So sichern Sie Ihre Daten im Internet Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.07.2010 Benjamin Schischka *

So sichern Sie Ihre Daten im Internet

Sparen Sie sich die externe Festplatte. Ihre Daten sichern Sie im Internet kostenlos. Wir nehmen vier Backup-Dienste unter die Lupe – und verraten, wie Sie diese Daten online schützen.

Warum Online-Backup? Die Datensicherung im Internet macht externe Datenträger überflüssig. Wer seine Backups bislang auf CD oder DVD gebrannt hat, spart sich jetzt das Geld. Der Internet-Speicher entlastet außerdem die Festplatte – das freut vor allem Notebook- und Netbook-Nutzer mit wenig Platz. Alle der folgenden Dienste sind kostenlos – zumindest in einer abgespeckten Variante. Online-Backups verdanken ihre Popularität nicht zuletzt der weltweiten Verfügbarkeit.

So schützen Sie Ihre Daten Das Übertragen von persönlichen Daten auf fremde Server ist eine Vertrauensfrage. Bedenken Sie, dass Server im Ausland oft weniger strengen Gesetzen unterworfen sind, als sie es nach deutschem Recht wären. Unklar ist auch, was nach der Anbieter-Pleite mit Ihren Daten geschieht. Lassen Sie empfindliche Daten lieber auf Ihrem Rechner. Wer auf Nummer sicher gehen will, verschlüsselt die Daten vor dem Upload, etwa mit der Freeware Truecrypt.

Unkomplizierter Zwerg: MyDrive Das bietet MyDrive: Kostenlos gibt's bei MyDrive 2 GB. Wer mehr braucht, kauft Speicher über "Mehr Speicherplatz" dazu. Jedes Extra-GB kostet 60 Cent im Monat. Ab 5 GB sparen Sie 30 Cent, 10 GB kosten 4,80 Euro und 50 GB 21,60 Euro. Der Dienst verschlüsselt Ihre Daten beim Transfer per SSL. Auf dem Server liegen die Backups aber unverschlüsselt. Ebenfalls an Bord: Mehrfachupload und das Hochladen ganzer Ordner.

So nutzen Sie MyDrive: Nach der Anmeldung beim schweizer MyDrive erhalten Sie eine E-Mail mit Freischalt-Link. Beim Log-in aktivieren Sie sicherheitshalber die SSL-Verschlüsselung im Feld darunter. Über „Neuen Ordner“ erstellen Sie neue Ordner, etwa „Urlaubsbilder“ oder „Dokumente“. Beim Daten-Upload unter „Dateien uploaden“ haben Sie drei Möglichkeiten: Java-Upload, Flash-Upload, Standard-Upload. Der Vorteil von Flash und Java ist das gleichzeitige Hochladen mehrerer Dateien. Bei Java dürfen Sie sogar mehrere Ordner simultan uploaden.

Tipp: Wenn Sie keinen Newsletter wollen, entfernen Sie das entsprechende Häkchen unter „Konto bearbeiten“.

Optional: So geben Sie Daten frei: Wenn Sie einen „Gastzugang einrichten“ teilen Sie ausgewählte Daten und Ordner mit allen, denen Sie das Gast-Passwort geben. Gäste loggen sich unter Ihrem Namen und mit dem Gast-Passwort ein. Per Ampelfarben-Punkt neben den Ordnern bestimmten Sie die Zugriffsrechte der Gäste: Rot macht die Datei für Gäste unsichtbar, Gelb gestattet den Lesezugriff und Grün auch den Schreibzugriff.

Unsere Einschätzung: Auf der übersichtlichen Seite findet man sich schnell zurecht. Die einfache deutschsprachige Bedienung und die starke Upload-Funktion machen MyDrive zu einer Empfehlung für Gelegenheits-Backupper. Profis stoßen schnell an die 1-GB-Grenze und ärgern sich über vergleichsweise hohe Preise für Zusatz-GB.

Riese mit Einschränkungen: Windows Live Skydrive Das bietet Windows Live Skydrive: Gratis gibt's beim Microsoft-Dienst 25 GB. Wer mehr braucht, kann diese aber nicht erweitern. Skydrive schützt den Datentransfer in nicht-öffentliche Ordner mit SSL. Hobby-Fotografen freuen sich, die Größe von Bildern beim Upload verändern zu können (600 oder 1600 Pixel). Die Schattenseiten der Online-Festplatte: Mehr als fünf Dateien gleichzeitig können Sie nicht hochladen und komplette Ordner schiebt Skydrive ebenfalls nicht auf den Web-Speicher. Am heftigsten ist die Upload-Beschränkung auf Häppchen zu je maximal 50 MB. Tipp: Wir zeigen, wie Sie mit der Freeware 7-Zip große Dateien aufsplitten.

So nutzen Sie Windows Live Skydrive: Für den Microsoft-Dienst „Windows Live Skydrive“ brauchen Sie eine Windows-Live-ID. Nach einer Bestätigungs-Mail loggen Sie sich unter skydrive.live.com ein. Auf der Startseite befinden sich bereits vier Ordner: „Dokumente“ und „Öffentlich“ für Dateien, „Favoriten“ und „Freigegebene Favoriten“ für Bookmarks. Nicht freigegebene Dateien kennzeichnet Skydrive mit einem Vorhängeschloss, die Weltkugel symbolisiert öffentlich zugängliche Dateien. Über „Ordner erstellen“ erschaffen Sie eigene Ordner. Dateien laden Sie über „Dateien hinzufügen“ hoch.

Optional: So geben Sie Daten frei: Beim Ordnererstellen bestimmen Sie in einem Dropdown-Menü die Freigabe: „Nur ich“ für private Daten und „Jeder (öffentlich)“ für die ganze Welt. „Mein Netzwerk“ bezeichnet eine in Windows Live erstellte Kontaktliste. Über „Personen auswählen…“ gestatten Sie einzelnen Personen den Zugriff, etwa über ihre Mail-Adresse.

Unsere Einschätzung: Bei Microsoft gibt es viel Platz, aber auch ein 50-MB-Limit, keinen Ordner-Upload und nur maximal fünf Dateien gleichzeitg beim Hochladen. Wer damit leben kann, freut sich über die gelungene Anzeigefunktion (Symbole, Details, Miniaturansicht), Sortierfunktion und Diashow für Bilder. Seine volle Stärke spielt Skydrive erst in Verbindung mit anderen Windows-Live-Diensten aus. So können Sie beispielsweise Ihren Hotmail-Kontakten Skydrive-Ordner freigeben.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: