Robert Schischka als erster Österreicher im Vorstand der Weltorganisation für Internet-Sicherheit Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


09.08.2010 Michaela Holy

Robert Schischka als erster Österreicher im Vorstand der Weltorganisation für Internet-Sicherheit

Österreichs Expertise für Internet-Sicherheit genießt internationale Wertschätzung: Robert Schischka, Leiter des österreichischen CERT, wurde in den Vorstand von FIRST gewählt, der führenden globalen Organisation für Internet-Sicherheit.

Mit über 200 Mitgliedern in 48 Ländern der Welt hat sich der Dachverband der CERT-Community (Computer Emergency Response Team) seit seiner Gründung 1990 dem aktuellen und bewerteten Informationsaustausch zu akuten Sicherheitsbedrohungen im Internet verpflichtet. Durch seine weltweit vernetzte Struktur ist FIRST die erste Anlaufstelle rund um das Thema globale Sicherheitsrisiken im Internet.

Für seine neue Aufgabe an der Schaltstelle für globale Themen der Internet-Sicherheit ist Schischka gerüstet: Der studierte Betriebswirt verweist auf langjährige Erfahrung in den Themenbereichen IT-Strategie, IT-Architektur und Infrastruktur sowie IT-Sicherheit. Seit September 2003 ist er neben Richard Wein Geschäftsführer der österreichischen Domain-Registrierungsstelle nic.at, dort zuständig für den technischen Betrieb und Leiter des 2008 gegründeten österreichischen Computer Emergency Response Teams CERT.at.

FIRST (Forum of Incident Response and Security Teams) bündelt sowohl Experten der CERTs einzelner Länder als auch Fachleute für Sicherheit aus IT-Unternehmen. FIRST wird von einem zehnköpfigen, ehrenamtlichen Board of Directors gelenkt, das von führenden Experten der IT-Branche beschickt wird. Mit Schischka hat nun erstmals ein Österreicher in diesem Gremium Sitz und Stimme. Gemeinsam mit Schischka im Board sitzen u.a. Steve Adegbite (Chair) von Adobe, oder Reneaué Railton von Cisco.

 

Bereits im Vorfeld ist Schischka ein erster Coup für Österreich gelungen: Die jährlich stattfindende FIRST-Konferenz kommt erstmals nach Österreich. Sie wird vom 12. bis zum 17. Juni 2011 im Hilton Wien stattfinden. Das Thema: Erfahrungsberichte unter dem Motto „Security Lessons – what can history teach us?“. Die FIRST-Konferenz ist der wichtigste internationale Branchen-Treff für Internet-Sicherheitsexperten und Vertreter der nationalen CERTs, aber auch für namhafte Unternehmen der IT-Branche. Bei der heurigen Konferenz in Miami etwa referierten Experten von Google über aktuelle Bedrohungsszenarien im Internet und gaben Einblicke in konkrete Vorfälle aus dem eigenen Unternehmen. Für die Wiener Konferenz werden über 400 Gäste aus aller Welt erwartet.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: