So verbessern Sie Ihren Ruf im Web Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.09.2010 Hans-Christian Dirscherl*

So verbessern Sie Ihren Ruf im Web

Google, Facebook, Xing, Twitter, Webforen, Blogs – das Internet weiß oft viel mehr über Sie, als Ihnen lieb ist. Wir zeigen, wie Sie Ihren Ruf im Internet verteidigen und verbessern.

Wer das Internet nutzt, hinterlässt Spuren. Das ist unvermeidlich. Wichtig ist aber, dass Sie mit diesen Spuren leben können, sprich: Dass nur Gutes über Sie im Internet zu lesen ist. Und dass man Sie auch tatsächlich findet, wenn man nach Ihrem Namen sucht. Vor allem aber: Dass Sie keinesfalls mit einem Namensvetter verwechselt werden können, dessen Image Ihnen unangenehm ist und schaden könnte.

Falls Sie denken, dass einfach nichts tun und sich „tot stellen“ vor einem schlechten Ruf im Internet schützt: Vergessen Sie es. Denn gerade dann haben es Namensvetter besonders leicht, an Ihnen in den Trefferlisten vorbeizuziehen. Und wie soll jemand, der nach Ihrem Namen googelt, denn wissen, dass die gefundenen Treffer zu einem ganz anderen Menschen gehören, der zufälligerweise mit Ihnen den Namen gemeinsam hat?

Zudem erwarten viele Arbeitgeber, zumindest solche aus „modernen Branchen“ wie Werbung, Marketing, IT/Internet und Medien, ganz einfach eine gewisse Internet-Präsenz ihrer künftigen Mitarbeiter. Digitale Abstinenz ist der Karriere in solchen Branchen also nicht förderlich, das gesunde Mittelmaß ist die Lösung.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Ruf im Internet ermitteln und verbessern.

1. Schritt: Recherchieren Sie nach Ihrem Namen Die Image-Pflege beginnt mit Ego-Googeln, sprich: Sie recherchieren zunächst einmal, was man über Sie im Internet findet. Dabei sind natürlich Google und Bing die ersten Adressen, aber Sie sollten auch eine Metasuchmaschine wie ixquick nutzen. Suchen Sie zunächst nach Ihrem Namen – hier wird es vermutlich sehr schwer werden, bei Trefferlisten auf einen der vorderen Plätze zu landen. Außer Sie sind bis zu einem gewissen Grad prominent und werden häufig auf gut gerankten Websites geführt.

Deshalb ist der zweite Rechercheversuch fast schon wichtiger. Kombinieren Sie Ihren Namen mit einem typischen Schlagwort, unter dem Sie gefunden werden wollen. Wenn Sie also Webdesigner sind, dann versuchen Sie herauszubekommen, ob Sie im Umfeld von Webdesign, HTML, CSS, Flash möglichst weit oben landen. Wenn Sie dagegen eine kleine idyllische Landgastwirtschaft betreiben, dann sollten Sie nicht nur im passenden beruflichen Umfeld gefunden werden, sondern auch der regionale Bezug muss dann natürlich passen. Vergessen Sie dabei nicht die Bildersuche! Übrigens: Wenn Sie bei der Suche auf Webseiten stoßen, die Bilder von Ihnen verwenden, können Sie Ihre Rechte daran geltend machen.

Tipp: Ein wichtiges Hilfsmittel, mit dem Sie viel Zeit bei der Treffersuche sparen, ist Google Alerts.

Geben Sie dort den gewünschten Suchbegriff ein, also beispielsweise Ihren Namen. Legen Sie dann fest, welche Web-Inhalte Google auswerten soll und wie häufig Ihnen Google die Trefferlisten zumailen soll. Geben Sie dann noch Ihre Mailadresse ein und klicken Sie auf „Alert erstellen“. Bestätigen Sie dann noch die Bestätigungsmail von Google Alerts. Von nun an erhalten Sie regelmäßig Trefferlisten mit den aktuellen Suchergebnissen in Ihr Mailpostfach.

Wenn Sie die allgemeine Internetrecherche abgeschlossen haben und so in etwa wissen, ob und wie gut Sie in was für einem Kontext gefunden werden, dann sollten Sie bei spezialisierten Personensuchmaschinen wie Yasni die Suche fortsetzen. Yasni, Spock, 123people und Konsorten erstellen automatisiert Personenprofile anhand der Daten, die diese Such-Roboter auf Websites, Weblogs, Amazon-Bücher-Wunschzetteln, Einträgen bei Xing und Facebook, Forenbeiträge, Twitter-Nachrichten und Meldungen bei Google News finden.

Probieren Sie es einfach mal aus: Geben Sie bei Yasni Ihren Namen im Suchfeld ein und starten Sie die Suche. Binnen weniger Sekunden landet eine lange, nach verschiedenen Kategorien sortierte Trefferliste auf Ihrem Bildschirm. Die Trefferliste können Sie nach Relevanz und nach Datum sortieren. Allerdings stehen keineswegs alle Treffer in Zusammenhang mit Ihrer Person, auch namensgleiche Personen werden mit Ihnen zusammen gelistet. Zudem finden sich auch echte Nieten in der Trefferliste, beispielsweise Abwesenheitsmitteilungen Ihres Mailservers.

Tipp: Auch bei Yasni können Sie sich ähnlich wie bei Google Alerts per Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrem Namen informieren lassen. Zudem können sie kostenlos ein Profil bei Yasni zu Ihrem Namen erstellen und damit die Trefferliste bereinigen: das so genannte Yasni-Exposé – dazu später mehr.

2. Identifizieren Sie Schwachstellen und Verwechslungsmöglichkeiten Wenn Sie Ihre Recherche durchgeführt haben, ist Zeit für die Analyse. Werden Sie unter Ihrem Namen überhaupt gefunden, sprich: Sie sind auf der Trefferliste von Google und Yasni ganz weit oben?

In welchem Kontext und auf welchen Seitentypen (Websites, Foren, Weblogs etc.) werden Sie gefunden? Wenn Sie ein Xing-Profil oder ein Facebook-Profil haben, dann sollte das vermutlich weiter oben auf der Trefferliste stehen. Ihre eigene Website, Ihr Twitter-Kanal und Ihr Weblog sollte im Idealfall natürlich ganz oben stehen. Auch der Impressumeintrag Ihrer Firma sollte bei Google ganz oben erscheinen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: