WiMAX 2: 330 Megabit pro Sekunde für unterwegs Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.10.2010 Alex Wolschann/pte

WiMAX 2: 330 Megabit pro Sekunde für unterwegs

Der mobile Breitbandstandard WiMAX hat als LTE-Konkurrent längst nicht ausgedient. Das unterstreichen der Elektronikkonzern Samsung und der japanische Mobilfunker UQ Communications im Rahmen der IT- und Telekommunikationsmesse CEATEC 2010.

Der mobile Breitbandstandard WiMAX hat als LTE-Konkurrent längst nicht ausgedient. Das unterstreichen der Elektronikkonzern Samsung und der japanische Mobilfunker UQ Communications im Rahmen der IT- und Telekommunikationsmesse CEATEC 2010. In einer Live-Demonstration führen die Unternehmen "WiMAX 2" mit Full-HD-3D-Streams vor. Möglich machen das Downloadraten von bis zu 330 Megabit pro Sekunde (Mbps).

Ob solche Geschwindigkeiten im kommerziellen Einsatz tatsächlich erreicht werden, bleibt abzuwarten. "Schon WiMAX erreicht gute Laborwerte, an die reale Netzwerke nicht wirklich herankommen", meint Telekom-Experte Jürgen Kaack, Chef der STZ-Consulting Group. Jedenfalls will Samsung Ende 2011 geeignetes Equipment für die nächste Generation der 4G-Technologie kommerziell anbieten.

UQ Communications und Samsung setzen bei ihrer CEATEC-Demonstration voll auf High Definition. Mit einem WiMAX-2-Testsystem werden Full-HD-Videos in 3D sowie 16 Full-HD-Videos gleichzeitig gestreamt. Das soll zeigen, wie gut der Standard geeignet ist, den wachsenden Bedarf an mobilem Breitband zu decken. Wird der WiMAX-2-Standard im November dieses Jahres wie geplant verabschiedet, wird die theoretisch mögliche Downloadrate mit bis zu 330 Mbps in einem mit LTE vergleichbaren Bereich liegen. Welche Technologie in der Praxis näher an die jeweiligen Spitzenwerte herankommt, bleibt abzuwarten.

Die Marktposition von WiMAX dürfte die zweite Generation kaum beeinflussen. "Die WiMAX-Technologie ist nicht schlecht und wird in einigen Märkten weiterhin Erfolg haben", sagt Kaack. Speziell in Osteuropa, Nordafrika und Asien hat die Technologie Chancen auch als Ersatz für eine fehlende oder schlechte Festnetz-Infrastruktur. In den USA gibt es mit Sprint einen großen Betreiber, der schon bisher auf WiMAX setzt. "An den Perspektiven in Deutschland wird sich aber mit WiMAX 2 nichts ändern", betont jedoch der Experte. Hierzulande scheint der 4G-Zug zugunsten von LTE abgefahren.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: