Web-User engagieren sich stärker für Soziales Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.01.2011 pte/Michaela Holy

Web-User engagieren sich stärker für Soziales

Die Vorstellung, dass der ausgiebige Gebrauch des Internets die Menschen vereinsamt, trifft nicht zu. Im Gegenteil: Wie ein Bericht von Pew Internet & American Life Project zeigt, legen Twitter-Nutzer ein stärkeres soziales Engagement an den Tag als Online-Verweigerer.

Während sich 80 Prozent der Web-User in irgendeiner Form im Rahmen von freiwilligen Gruppen und Organisationen betätigen, sind es bei den "Offlinern" lediglich 56 Prozent.

Spitzenreiter beim sozialen Engagement sind die Mitglieder von Online-Communitys: Bei sozialen Netzwerken weisen 82 Prozent der Nutzer eine entsprechende Aktivität auf, bei dem Micro-Blogging-Portal Twitter sind es sogar 85 Prozent. Letzteres hatte schon im Februar 2009 mit dem weltweiten Charity-Event "Twestival" eindrucksvoll sein außerordentliches soziales Mobilisierungspotenzial unter Beweis gestellt und insgesamt 250.000 Dollar an Spendengeldern für die NPO-Organisation charity:water gesammelt.

Dass sich das Internet - insbesondere das Web 2.0 - ungemein gut für gemeinnützige Zwecke einsetzen lässt, ist für die verschiedenen Hilfsorganisationen schon lange kein Geheimnis mehr. "Ich kann nur bestätigen, dass das Internet für Aktivitäten im Bereich des sozialen Aktivismus zunehmend an Bedeutung gewinnt", meint Volker Gaßner, Leiter des Bereichs Presse und New Media bei Greenpeace Deutschland gegenüber Pressetext. "Greenpeace ist deshalb auf allen großen sozialen Plattformen im Netz vertreten."

Auch die Pew-Internet-Studie zeigt, dass Social-Media-Plattformen von caritativen Organisationen mittlerweile als unverzichtbares Kommunikations- und Mobilisierungswerkzeug verstanden werden. Mit rund 48 Prozent gibt beinahe die Hälfte der sozial aktiven US-Bürger geben an, dass die jeweilige Gruppe, in der sie sich engagieren, über eine eigene Facebook-Seite verfügt.

Mit dem stärkeren sozialen Engagement der Internet-User gehen der aktuellen Untersuchung zufolge aber auch noch andere gesellschaftliche Aktivitäten mit einher. So soll beispielsweise die Wahrscheinlich, in die Kirche zu gehen oder sich in Form einer spirituellen Funktion innerhalb der eigenen Gemeinde zu betätigen, bei Web-Nutzern deutlich höher sein als bei ihren Offline-Pendants.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: