CCC besorgt über "Internet-Kill-Switch" Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.02.2011 Rudolf Felser/apa

CCC besorgt über "Internet-Kill-Switch"

Der Chaos Computer Club hat deutschen Behörden die Vorbereitung von Maßnahmen vorgeworfen, um ähnlich wie in Ägypten das Internet abzuschalten. In Österreich ist das laut ISPA nicht möglich.

Andreas Bogk vom CCC sagte am Dienstag (2. Februar) dem Fernsehsender 3sat: "Wir sehen in Deutschland Bestrebungen mit Sorge, auch hierzulande einen 'Internet-Kill-Switch' einzuführen".

Bogk verwies auf die kürzlich verabschiedete Novelle des Polizei- und Ordnungsbehördengesetzes im Bundesland Rheinland-Pfalz. Demnach können nach richterlicher Anordnung künftig in besonderen Gefahrenlagen Mobilfunkverbindungen unterbrochen werden, etwa um das Fernzünden von Bomben durch Handys zu verhindern. Bogk äußerte sich in einem Beitrag für die 3sat-Sendung "Nano".

IN ÖSTERREICH UNMÖGLICH? Auch in Österreich gab es Medienberichte, wonach an einem "Kill-Switch" gearbeitet wird. Der Verband der heimischen Internetprovider ISPA (Internet Service Privider Austria) entkräftete jüngst diese Befürchtungen. "Dass das Internet in Österreich ähnlich wie in Ägypten einfach abgedreht wird, ist bei uns wohl nicht möglich", stellte ISPA-Generalsekretär Andreas Wildberger klar. "Im Gegenteil: Sowohl die Provider als auch alle involvierten Stellen arbeiten gemeinsam daran, das Internet im Krisenfall zu schützen und den Betrieb aufrecht zu erhalten."

"Es ist so gut wie unmöglich, das Internet in Österreich lahm zu legen, denn es gibt viele Provider, die Internetzugang anbieten, die Leitungen sind redundant und das Netz ist vielfach abgesichert", erklärt Wildberger, "Einen zentralen Knopf, um das Internet abzuschalten, gibt es jedenfalls nicht. Der ganze Infrastrukturaufbau dient dazu, die Internetgrundversorgung in Österreich zu garantieren."

"Wie die Entwicklungen im arabischen Raum ganz deutlich zeigen, ist das Internet ein wesentlicher Bestandteil demokratiepolitischer Prozesse. Österreichische Provider setzen sich dafür ein, dass diese Rolle des Internets erhalten und weiter gestärkt wird", bekräftigt der ISPA Generalsekretär. (apa/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: