Adobe Digital Publishing Suite ab sofort in der Creative Cloud Adobe Digital Publishing Suite ab sofort in der Creative Cloud  - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Adobe Digital Publishing Suite ab sofort in der Creative Cloud

Die DPS, Single Edition vereinfacht die mobile App-Entwicklung signifikant, indem sie es Designern ermöglicht, digitale Publikationen für das iPad zu erstellen und diese in den Apple App Store hochzuladen, ohne dafür eine Zeile Code schreiben zu müssen.

© Adobe

Adobe hat die Verfügbarkeit der Adobe Digital Publishing Suite (DPS), Single Edition in der Adobe Creative Cloud bekannt gegeben. Die DPS, Single Edition vereinfacht die mobile App-Entwicklung signifikant, indem sie es Designern ermöglicht, digitale Publikationen für das iPad zu erstellen und diese in den Apple App Store hochzuladen, ohne dafür eine Zeile Code schreiben zu müssen. Das Adobe Creative Cloud-Angebot ist auf Basis einer Mitgliedschaft verfügbar und bietet Kreativschaffenden sämtliche CS6-Desktop-Anwendungen zum Herunterladen und Installieren. Zudem erhalten Creative Cloud-Abonnenten Zugang zu vielfältigen Online Services, um darüber Inhalte zu teilen, gemeinsam zu bearbeiten und zu veröffentlichen sowie Datenspeicherplatz zu nutzen. Besitzer einer Creative Suite 3 oder höher sind aktuell zu einer vergünstigten Creative Cloud-Mitgliedschaft für eine monatliche Rate von knapp 30 Euro berechtigt.

Mit der DPS Single Edition können Nutzer Einzelausgaben wie zum Beispiel Marketing-Materialien, Broschüren, Produktbeschreibungen oder persönliche Design-Portfolios erstellen und eine unbegrenzte Anzahl an Apps an den Apple App Store übergeben, ohne dafür zusätzlich zahlen zu müssen. Damit erhalten freiberufliche Designer, Agenturen und kleine bis mittelständische Unternehmen direkten Zugang zu den gleichen Kern-Technologien im Bereich des digitalen Publizierens, welche auch die führenden Verlagshäuser weltweit anwenden. 

Der neue, verbesserte Workflow in der DPS Single Edition vereinfacht das Gestalten und Erstellen von Einzelausgabe-Apps deutlich. Anwender können mit Adobe InDesign CS6 (in der Creative Cloud-Mitgliedschaft enthalten) und den integrierten DPS-Diensten direkt veröffentlichungsfertige Apps erstellen. Der Anwender kann die Apps auf dem iPad in der Vorschau betrachten und nach Fertigstellung an den Apple App Store übermitteln. Dort durchläuft die App dann den Standard Apple Approval Prozess. Die mit der Single Edition erstellte App lässt sich ohne Zusatzkosten aktualisieren, nachdem sie in den Apple App Store geladen wurde.


Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: