Ametsreiter kritisiert EU wegen Regulierung Ametsreiter kritisiert EU wegen Regulierung - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.09.2013 Rudolf Felser/apa

Ametsreiter kritisiert EU wegen Regulierung

Telekom-Austria-Chef Hannes Ametsreiter hat wieder einmal scharfe Kritik an der EU wegen ihrer Telekommunikationspolitik geübt.

Telekom-Austria-Chef Hannes Ametsreiter

Telekom-Austria-Chef Hannes Ametsreiter

© Telekom Austria

Während in den USA zum Beispiel Verizon ins Glasfasernetz investiere und über das Netz auch verfügen könne, weil es dem Konzern gehöre, müsse die France Telecom in Europa ihr Netz zu bestimmten Preisen öffnen.

Ohne Glasfaserregulierung würden auch in Europa Investitionen von 50 bis 100 Mrd. Euro ausgelöst - "das bräuchte niemand zu stützen", so Ametsreiter zur "Wiener Zeitung" (Dienstag). Die Telekom verfügt über die größte Netzinfrastruktur in Österreich, ein Teil davon wurde von den Konsumenten noch in Monopolzeiten finanziert. Der Nettogewinn der teilstaatlichen Telekom Austria legte im 1. Halbjahr auf 108 Mio. Euro zu.

"Alle Aktivitäten der EU-Kommission haben die Industrie geschwächt", konstatiert der TA-Boss. Die Senkung der Preise für grenzüberschreitendes Telefonieren (Roaming) habe zu sinkenden Umsätzen der Mobilfunkkonzerne in Europa geführt. Laut Ametsreiter sind zwei Drittel des Umsatzrückgangs der Regulierung zu schulden.

"Ein weiterer Punkt ist die Anzahl der Mobilfunker", argumentiert der Telekom-Chef. In den USA gebe es vier, in China drei, aber in Europa mehr als hundert Anbieter. "Denn auch das Wettbewerbsrecht der EU denkt nicht europäisch genug." (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: