Kapsch TrafficCom mit NTE-Erweiterung in Texas beauftragt Kapsch TrafficCom mit NTE-Erweiterung in Texas beauftragt - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.02.2014 Rudolf Felser

Kapsch TrafficCom mit NTE-Erweiterung in Texas beauftragt

Kapsch wurde von North Tarrant Express (NTE) Mobility Partners Segments 3 LLC mit der Lieferung der Systeme für Mauteinhebung, Intelligent Transportation und Network Communication für ein Erweiterungsprojekt beauftragt.

Die NTE-Erweiterung erstreckt sich über 16 Kilometer und verläuft nördlich der Stadt Fort Worth.

Die NTE-Erweiterung erstreckt sich über 16 Kilometer und verläuft nördlich der Stadt Fort Worth.

© northtarrantexpress.com

Die Geschäfte in USA scheinen gut für Kapsch TrafficCom zu laufen. Letztes Jahr beispielsweise konnte Kapsch in San Francisco einen 500.000-Euro-Vertrag an Land ziehen. Jetzt folgte ein Auftrag in Texas: Die NTE-Erweiterung erstreckt sich über etwa 16 Kilometer und verläuft entlang der I-35W nördlich der Stadt Fort Worth. Kapsch soll zehn elektronische Mautzonen liefern - einschließlich dynamischer Zeichensysteme und Straßensensoren, die die für eine dynamische Mauteinhebung erforderlichen Daten auf Basis aktueller Verkehrsvolumina bereitstellen. Der Auftragswert beläuft sich auf insgesamt 26 Millionen Dollar (rund 19 Millionen Euro), und der erste von zwei Abschnitten soll im April 2016 in Betrieb gehen.

Der NTE-Erweiterung kommt dabei die nahtlose Integration zwischen der Transdyn DYNAC Verkehrsmanagement-Lösung und dem Kapsch Maintenance Online Management System (MOMS) zugute. Kapsch erwarb Transdyn am 16. Januar 2014. Die integrierte Lösung versetzt NTE in die Lage, das gesamte Managed-Lanes-System (System zur Bewirtschaftung von Fahrbahnen für stark belegte Fahrzeuge) zu überwachen und damit einen anhaltenden Verkehrsfluss sicherzustellen.

NTE Mobility Partners LLC hat Kapsch im August 2012 damit beauftragt, das Managed-Lane-Hochfrequenz-Mautsystem für die beiden ersten Abschnitte des Projektes zur Integration des North Tarrant Managed-Lanes-Systems im Dallas/Fort Worth Metroplex zu planen, zu bauen und zu integrieren. Dieses Projekt ist derzeit in Ausführung und umfasst elf Mautzonen sowie 29 bemautete Fahrspuren.

"Als Ausführende des NTE-Erweiterungsprojekts hat Kapsch die Möglichkeit, unsere Managed-Lanes-Mautlösungen auf zusätzliche Abschnitte in der Region Dallas/Fort Worth auszudehnen und den über 144.000 täglichen Pendlern noch sicherere und zuverlässigere Verkehrswege zur Verfügung zu stellen", sagt Chris Murray, Präsident und CEO Kapsch TrafficCom North America. "Dieser Auftrag bedeutet für Kapsch zudem eine Vertiefung des Engagements am North Tarrant Expressway, wo unser Unternehmen die beiden ersten Abschnitte des Managed-Lanes-Systems noch vor dem Sommer 2014 fertigstellen wird."

Das 2,5-Mrd.-Dollar-Projekt NTE umfasst den Neubau von 13,5 Meilen im Korridor I-820 und SH 121/183 (Airport Freeway). Das auf fünf Jahre angelegte Projekt, das jetzt zu etwa 80 Prozent fertiggestellt ist, umfasst die Sanierung der Frontage Lanes (Parallelfahrbahnen) und Hauptfahrbahnen sowie die Hinzufügung von TEXpress Managed-Lanes im gesamten Korridor, der sich von der I-35W in Fort Worth bis zum Industrial Boulevard in Euless erstreckt. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: