Guter Ausblick für Österreichs IT-Markt Guter Ausblick für Österreichs IT-Markt - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.03.2014 Rudolf Felser

Guter Ausblick für Österreichs IT-Markt

Eine IDC-Umfrage unter 357 heimischen CIO und IT-Managern zeigt eine positive Erwartungshaltung – besonders für die zweite Jahreshälfte – und steigende IT- Investitionen. Insgesamt werden die IT-Ausgaben in Österreich 2014 IDC zufolge ein Niveau von 7,6 Mrd. Euro erreichen.

Auf Regen folgt Sonnenschein: Gute Aussichten für den heimischen IT-Markt.

Auf Regen folgt Sonnenschein: Gute Aussichten für den heimischen IT-Markt.

© Jenson - Fotolia.com

Die im Jänner diesen Jahres befragten IT-Führungskräfte geben sich bezüglich der wirtschaftlichen Einschätzung für 2014 durchaus optimistisch. 40 Prozent der befragten Unternehmen gaben gegenüber den Maktforschern von IDC an, dass 2014 wirtschaftlich erfolgreicher wird als 2013. Allerdings sehen 37 Prozent der befragten Unternehmen noch Auswirkungen der Wirtschaftskrise bis zumindest Ende 2014.
 
Der Business Outlook steigt im 2. Halbjahr jedenfalls erstmals wieder in den postiven Bereich. Davon ausgenommen ist nur der öffentliche Sektor, der auch 2014 mit Einsparungen konfrontiert sein wird. Alle anderen Unternehmen haben einen postiven Ausblick.

Was Investitionen in bestimmte IT-Lösungen betriff, so gaben Unternehmen am häufigsten an, in IT-Security zu investieren, dahinter folgen mobile Lösungen und Lösungen zur Geschäftsprozess-Harmonisierung.
 
Insgesamt werden die IT-Ausgaben in Österreich 2014 ein Niveau von 7,6 Mrd. Euro erreichen, 2,7 Mrd. entfallen dabei auf den Hardware-Bereich, rund 1,9 Mrd. auf den Software-Markt und ca. 3 Mrd. auf den Services-Markt. Insgesamt wird der IT-Markt in Österreich gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent wachsen.

Rainer Kaltenbrunner, Country Manager und Senior Research Analyst bei IDC Austria: "Die aktuellen Marktdaten zeigen ganz deutlich, dass 2014 für die IT-Branche ein erfreuliches Jahr werden kann. Davon werden vor allem jene IT-Anbieter profitieren, die schon auf ausgereifte Angebote im Bereich der neuen 3. Plattform verweisen können, also im Bereich Big Data, Cloud, mobile Lösungen und Enterprise Social." (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: