paysafecard schafft neue Arbeitsplätze in Wien paysafecard schafft neue Arbeitsplätze in Wien - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.05.2014 Rudolf Felser/pi

paysafecard schafft neue Arbeitsplätze in Wien

Nach dem Rekordjahr 2013 treibt die paysafecard.com Wertkarten AG, eigenen Angaben zufolge globaler Marktführer für Prepaid-Zahlungsmittel, ihr Wachstum voran und investiert in den Ausbau des Wiener Hauptsitzes.

Udo Müller, CEO der paysafecard.com Wertkarten AG

Udo Müller, CEO der paysafecard.com Wertkarten AG

© paysafecard.com Wertkarten AG

Die starke Expansion im vergangenen Jahr mit einer Umsatzsteigerung von 13 Prozent mache die Neustrukturierung notwendig, so das Unternehmen. Auf zusätzlichen 1.100 m² schafft das Unternehmen nun Platz für weitere 100 Arbeitsplätze, sodass hier bald 240 Menschen arbeiten sollen. Als 100-prozentiges Tochterunternehmen werden die fortschreitende Wachstumsstrategie und der daraus resultierende Büroausbau maßgebend von der Skrill Group unterstützt. Anfang Mai bezieht auch Payolution, ebenfalls Teil der Skrill Group, die neuen Räumlichkeiten in Wien.

Mit 116,4 Millionen Euro hat paysafecard im vergangenen Kalenderjahr den höchsten Gesamtumsatz in der Unternehmensgeschichte erzielt. Das liegt nicht zuletzt an der konsequenten Globalisierungsstrategie des Führungsteams um CEO Udo Müller. Jüngster markanter Expansionsschritt war die Erschließung eines weiteren Kontinents: Seit Ende 2013 ist das sichere Bezahlen mit paysafecard im Internet auch "Down Under" in Australien möglich.

Auch das Wachstum in bereits bestehenden Märkten trägt maßgeblich zum Unternehmenserfolg bei. Dabei setzt man auf eine konsequente Erweiterung des Produkt- und Leistungsportfolios, den kontinuierlichen Ausbau der Vertriebsnetze sowie auf eine enge Zusammenarbeit mit internationalen Partnern. Mit angepeilten Kooperationen mit internationalen Größen wie Apple, Google, Amazon und Microsoft sichert paysafecard eine stetig steigende Akzeptanz des "Bargelds im Internet" bei tausenden Webshops jeder Größe für User aus der ganzen Welt.  

Durch die verstärkte Investition in die Rekrutierung neuer Mitarbeiter soll die Position als Nummer eins am globalen Zahlungsmarkt weiter ausgebaut werden. Udo Müller, CEO der paysafecard.com Wertkarten AG, begründet die rasante Aufstockung des Personals damit, derzeit nicht über ausreichend Kapazitäten und genügend Ressourcen für die vielfältigen Möglichkeiten, Ideen und Pläne zu verfügen: "Wir sehen sehr großes Potenzial für unser Prepaid-Zahlungsmittel, und das letzte Rekordjahr gibt uns darin absolut Recht. Um das Wachstum und die steigende Nachfrage nach unseren Produkten bedienen zu können, suchen wir ständig motivierte Mitstreiter, die mit Leidenschaft an unserer Vision arbeiten, innovative Zahlungsperspektiven in diesem Wachstumsmarkt zu schaffen." (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: