Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


28.07.2014 Michaela Holy/pi

Steirische Umwelttechnik legt weiter zu

Die Cluster-Unternehmen der Eco World Styria sind im Vorjahr erneut gewachsen. Mit 3,5 Milliarden Euro hat der Umwelttechnik-Umsatz um 6,5 Prozent zugelegt. Deutlich erhöht haben sich auch die Jobs in der Umwelttechnik.

Steirische Umwelttechnik legt weiter zu

Die Steiermark verzeichnet hohes Wachstum im Bereich Umwelttechnik.

© Fotolia

Dieses grüne Wachstum hat den Unternehmen, welche meist auch in anderen Wirtschaftsbereichen tätig sind, zu einer insgesamt moderaten Steigerung von 3,2 Prozent auf 9,4 Milliarden Euro verholfen. Ergeben hat dies die Konjunkturerhebung für 2013 des steirischen Umwelttechnik-Clusters Eco World Styria, der jährlich die Kennzahlen der 170 Partner-Unternehmen ermittelt. Deutlich erhöht haben sich auch die Jobs in der Umwelttechnik auf 19.300. War das Wachstum zuvor eher von Kleinen und Mittleren Betrieben getragen, so haben 2013 insbesondere Großunternehmen ihren Umwelttechnik-Bereich verstärkt.

Die Forschungsausgaben sind ebenfalls um sechs Prozent mitgewachsen, die Forschungs- und Entwicklungsquote liegt damit stabil bei 4,7 Prozent. Auffallend ist auch, dass höhere F&E-Aufwendungen den Unternehmen sogar ein zweistelliges Umsatzwachstum bescheren. Innovation zahlt
sich also aus.

"Die Steiermark hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Wirtschaftsstandort von internationalem Format entwickelt, Jeden Tag überwinden unsere Unternehmen die Grenzen im Denken und Handeln. Sie punkten mit neuen Produkten und Dienstleistungen auf globalen Märkten und machen die Steiermark in jeder Hinsicht zu einer grenzüberschreitenden Region, einer ,region unlimited'", so Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann.

Die Exportquote der steirischen Umwelttechnik-Unternehmen hat sich weiter erhöht. Mittlerweile werden neun von zehnEuro im Ausland erwirtschaftet. "Die Märkte unserer Firmen sind eindeutig international ausgerichtet und auch künftig sind dort die größten Wachstumschancen zu finden", so Eco-World-Styria-Geschäftsführer Bernhard Puttinger. "Deshalb unterstützen wir unsere Partner-Unternehmen besonders beim Innovieren und Internationalisieren." Erst kürzlich wurde das Service des Clusters mit der Green Tech Service Alliance global auf das zehnfache ausgeweitet.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: