Citrix schnappt sich Startup Virtual Citrix schnappt sich Startup Virtual - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.09.2014 pi/Rudolf Felser

Citrix schnappt sich Startup Virtual

Mit der Akquisition des Anbieters einer Cloud-basierenden Virtualisierungsplattform für iOS und Android stärkt Citrix sein Portfolio.

© buchachon - Fotolia.com

Das Team um Virtual-Gründer und -CEO Chris Wade soll künftig die Innovationen bei Citrix-Anwendungen und Citrix-Infrastruktur für mobile Arbeitsplätze weiter vorantreiben. Die Weiterentwicklungen sollen vor allem das IT-Sicherheitsmanagement für Anwendungen, Daten, Endpunkte und Netzwerke vereinfachen.

Die traditionelle App-Entwicklung erfordert ausgiebige Tests für eine schier endlose Kombination aus unterschiedlichen Geräten, Betriebssystemen, Versionen und Netzwerken. Das Bereithalten einer derart großen Menge an physischen Geräten ist  kostspielig und wird daher bei der Entwicklung mobiler Anwendungen häufig zum Problem. Laut einer kürzlich durchgeführten Untersuchung von HP und Capgemini sehen mehr als die Hälfte aller IT-Abteilungen in der mangelnden Verfügbarkeit von Testgeräten ein wesentliches Hindernis bei der Entwicklung mobiler Apps.

Durch die Kombination von Citrix-Lösungen für mobile Arbeitsplätze und der Technologie von Virtual soll es für Unternehmenskunden leichter werden, einen sofortigen und sicheren Zugriff auf Apps, Desktops, Daten und Dienste anzubieten – unabhängig von Gerät oder Netzwerk. Diese Fortschritte helfen sowohl Entwicklern mobiler Apps als auch  unabhängigen Softwareherstellern (ISVs) dabei, komplexere und sicherere Anwendungen zu konzipieren. Sie können künftig innerhalb kürzester Zeit die benötigten Testumgebungen virtuell in der Cloud  aufsetzen, anstatt dauerhaft unterschiedlichste Hardware vorrätig zu halten. Dies macht den Testprozess nicht nur einfacher, sondern letztlich auch kostengünstiger und skalierbar. Zudem lassen sich innerhalb kürzester Zeit umfassende Test für eine größere Bandbreite an Geräten durchführen.

"Citrix ist ein Pionier bei Fernzugriff-Lösungen. Für uns war es daher nur konsequent, in Zukunft gemeinsam Innovationen im Bereich des mobilen Arbeitsplatzes zu entwickeln", sagt Chris Wade, Gründer und CEO von Virtual. "Als wir die Virtual-Plattform entwickelt haben, legten wir ein besonderes Augenmerk darauf, wie sich Dinge anders angehen lassen. Diese Philosophie passt hervorragend zur Citrix-Kultur, bei der es ebenfalls darum geht, die Art und Weise des mobilen Arbeitens stetig zu verbessern." (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: