IDC: Big-Data-Markt in West-Europa wächst IDC: Big-Data-Markt in West-Europa wächst - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.09.2014 Rudolf Felser/pi

IDC: Big-Data-Markt in West-Europa wächst

Laut IDC wird der Markt für Big Data Technologien und Services von jetzt bis 2018 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 24,6 Prozent deutlich zulegen.

© fotogestoeber - Fotolia.com

Die Marktforscher erwarten, dass westeuropäische Unternehmen ihre nordamerikanischen Kollegen in Bezug auf "analytische Reife" schnell einholen werden – trotz des späteren Einstiegs in die Technologie, kleinere Datenmengen, eine herausfordernden Wirtschaft, Fachkräftemangel und größeren Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre. Der Markt für Big-Data-Technologien und-Services in Westeuropa soll von 2,3 Mrd. Dollar 2013 auf 2,9 Mrd. Dollar bis Ende 2014 und 6,8 ​​Mrd. Dollar 2018 wachsen.

Die Big-Data-Markt besteht aus drei primären Segmenten: Big Data Infrastruktur (einschließlich Server, Speicher und Netzwerk), Software und Dienstleistungen. Das Speichersegment stellt den größten Teil der Infrastruktur-Seite mit einer Marktgröße von 536 Mio. Dollar 2013 in Westeuropa, gefolgt vom Server-Segment (314 Mio. Dollar). Allerdings ist das insgesamt größte Segment der Software-Teil (698 Mio. Dollar). Dienstleistungen spielen mit 593 Mio. Dollar ebenfalls eine bedeutende Rolle. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: