Industrie Informatik auf der Hannover Messe Industrie Informatik auf der Hannover Messe - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.02.2015 pi

Industrie Informatik auf der Hannover Messe

MES-Spezialist Industrie Informatik ist auf der Hannover Messe in der Digital Factory in Halle 7, Stand A10, zu finden. Im Gepäck hat das Unternehmen sein cronetwork Portal.

Industrie Informatik auf der Hannover Messe

Industrie Informatik auf der Hannover Messe

© Industrie Informatik

Das Motto der diesjährigen Hannover Messe "Integrated Industry – Join the Network!" steht u.a. dafür, dass die wesentlichen Herausforderungen von Industrie 4.0 (I4.0) – wie etwa allgemein gültige Standards für die Machine-to-Machine-Kommunikation oder die Suche nach dem Geschäftsmodell der Zukunft – nur im Netzwerk zu bewältigen sind. Ein gutes Beispiel, wie diese Herausforderungen in der Praxis gestemmt werden können, ist das cronetwork Portal des Linzer MES-Spezialisten Industrie Informatik.

"Dem Anwender steht mit unserem Portal ein leistungsfähiges und intelligentes Tool mit ausgereiften Features zur Verfügung", sagt Eckhard Winter, Geschäftsführer Industrie Informatik. Das Portal – eine flexibel einstellbare Bedienoberfläche – sei ein weiterer Meilenstein in der evolutionären Weiterentwicklung der MES-Lösung cronetwork. "Wir liefern mit unserem bewährten Wartungskonzept und der Releasefähigkeit genau die richtigen Voraussetzungen, die es Unternehmen heute ermöglichen, dem Evolutionspfad von I4.0 konsequent zu folgen", so Winter weiter. Auch das cronetwork Portal könne sich den ändernden Umgebungen in I4.0 anpassen und diesen Weg erfolgreich mitgestalten.
 
Mit seiner Offenheit anderen Soft- und Hardware-Systemen gegenüber, schafft cronetwork heute die Basis für horizontale und vertikale Integration ganz im Sinne von I4.0. Aufgrund der Unabhängigkeit von hardware-spezifischen Konstellationen bietet die I4.0-Lösung dem Anwender ein hohes Maß an Investitionssicherheit. Hinzu kommt, dass die Plattform ständig weiterentwickelt wird, um den Unternehmen eine risikolose Evolution ihrer Umgebung zu ermöglichen.

"Unsere Kunden sind es schon immer gewohnt, dass sich cronetwork mit ihren Anforderungen mitentwickelt – und zwar ohne Rückschritte und zusätzliche Kosten", sagt Stefan Gottwald, Leiter Strategisches Management & Marketing, zur Entwicklungsstrategie des MES-Anbieters. Das cronetwork Portal passe sich flexibel an Tätigkeiten an. "Wir stellen dem Anwender also ein Instrument zur Verfügung, das von ihm dynamisch, je nach Tagesanforderung und konkreten Aufgaben eingesetzt werden kann." Damit schaffe der Nutzer den Spagat zwischen der enormen Datenmenge eines Produktionsbetriebes und der maßgeschneiderten Datenaufbereitung als Entscheidungsgrundlage für seine eigene Tätigkeit. "Leitmotive bei der Entwicklung des Portals waren auch Flexibilität, Vernetzung, Transparenz, Usability und Autonomie", so Gottwald weiter.

Wie in einem Baukastensystem können auf dieser Plattform spezifische Portale aus einer Vielzahl von Bausteinen – den sogenannten Portlets – zusammengestellt werden. Listen, Fahrtenschreiber, Zeichnungen, Bilder, Hallenmonitore, Diagramme oder Soll-Ist-Verläufe werden vom Anwender per Drag-and-Drop in flexiblen Portalansichten zusammengestellt. Ergebnisse der operativen Business Intelligence finden so einen unkomplizierten und schnellen Weg auf die benutzerspezifischen Oberflächen. Beliebig viele Portale können strukturiert angelegt, individuell benannt und gruppiert werden, beispielsweise nach Hallen, nach Rollen oder sogar nach speziellen Situationen. Je Portlet lassen sich die Update-Intervalle festlegen – die enthaltenen Informationen werden dadurch in der jeweils notwendigen Aktualität dargestellt.

"Unser Portal steht symbolhaft für das Aufbrechen großer, komplexer und behäbiger Monolithen. Mit dem cronetwork Portal haben wir es geschafft, dem Anwender genau die richtigen Informationen am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt zu liefern", sagt Geschäftsführer Dipl.-Ing. (FH) Eckhard Winter. Eine nicht unwesentliche Voraussetzung für die Intelligente Fabrik. "Wir als MES-Lieferant und unsere Plattform werden diesen Weg dorthin mitgehen und mitgestalten und davon profitieren unsere Anwender – vor allem der Mittelstand und Konzerne."

Auf der einen Seite sei man flexibel und anpassungsfähig genug, um immer wieder schnell reagieren zu können. Auf der anderen Seite verfüge man mit cronetwork über umfassende Funktionalitäten in einer modernen und leistungsfähigen Software-Architektur verbunden mit einer hohen Investitionssicherheit, um damit auch internationale Konzerne ausstatten zu können. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: