LucaNet AG gründet GmbH in Österreich LucaNet AG gründet GmbH in Österreich - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.03.2015 pi/Rudolf Felser

LucaNet AG gründet GmbH in Österreich

Aufgrund erfolgreicher Expansion und des durchschnittlichen Umsatzwachstums von 30 Prozent pro Jahr in Österreich (international stieg der Umsatz 2014 um 27 Prozent) gründet die LucaNet AG eine eigene Gesellschaft in Österreich und ernennt Harald Fasching zum Geschäftsführer.

LucaNet AG hat einen Plan für Österreich.

LucaNet AG hat einen Plan für Österreich.

© Sergey Nivens - Fotolia.com

Aktuell setzt der Berliner Spezialist für Business Intelligence im Rechnungswesen stark auf den österreichischen Markt, und will durch diese Maßnahmen sein Wachstum in Österreich weiter kontinuierlich vorantreiben. "Mit Harald Fasching haben wir nicht nur einen fachlich hochqualifizierten Experten, sondern auch einen ausgewiesenen Kenner der Branche für unsere weitere Expansion in Österreich gewinnen können", informiert Dominik Duchon, Vorstand der LucaNet AG. "Wir freuen uns sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in Österreich", so der Manager weiter.

Harald Fasching war nach seinem Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien nicht nur in der Unternehmens- und Steuerberatung, sondern auch in leitender Finanzfunktion in der IT-Branche tätig. Nach einigen Jahren als selbständiger Unternehmensberater zog es ihn wieder zurück in den IT-Dienstleistungssektor, wo er sowohl als Geschäftsführer als auch im Business Development tätig war – etwa bei Kuert und Bacher Systems. Seine Ziele für die nächsten Jahre nennt Fasching wie folgt: "Ich möchte LucaNet nachhaltig als fixen Player am österreichischen Markt etablieren und das zweistellige Wachstum - durch lokale Präsenz und Kundennähe - fortsetzen. Weiters ist mir die Entwicklung eines ausgesuchten Partnernetzwerkes in der Finanzberater-Branche sehr wichtig."

Die LucaNet AG konnte in den letzten fünf Jahren im Schnitt 170 Kunden pro Jahr dazugewinnen. Zu den weltweit über 1.500 Kunden zählen etwa Toshiba, Intersport, Condor, Engel & Völkers, Peek & Cloppenburg und Hapag Lloyd. In Österreich zählen der Zeitungsverlag Österreich, die AMAG AG, die Doppelmayr Seilbahnen GmbH, die Fernsehköchin Sarah Wiener, die Wiener Börse, die Rohmberg Bau Gmbh, die SeneCura Kliniken GmbH, der Pressel Versand oder Alpine Equity Management  zum Kundenportfolio.

Die LucaNet-Software zeichnet sich durch eine konsequente Fokussierung auf intuitive Bedienbarkeit und die Verwendung modernster Technologien aus, und ist von Anwendern ohne IT-Vorkenntnisse sofort einsetzbar. "Flexible und einfach zu bedienende Werkzeuge zur Unterstützung des Finanz-Managements stellen heutzutage ein Must-have in der Rechnungslegung dar", erklärt Fasching. "Mit den Softwarelösungen der LucaNet AG gelingt es, sich voll und ganz auf die Interpretation der Ergebnisse zu konzentrieren, statt viel Zeit in die komplexe Erfassung der Finanzzahlen zu investieren. So ist die Software der LucaNet AG ein unverzichtbares Werkzeug für Finanz-Manager in vielfältigen Bereichen – von der Konsolidierung mit der erleichterten Abstimmung zwischen mehreren Konzerngesellschaften über die integrierte Finanz- und Liquiditätsplanung bis hin zu Reporting und Analyse. Zu den Top-Attributen der Tools gehören die leichte Implementierung und Wartung sowie die einzigartige intuitive Bedienung", ergänzt der neue Geschäftsführer in Österreich. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: