atms übernimmt sms.at atms übernimmt sms.at - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.08.2015 Rudolf Felser

atms übernimmt sms.at

Die atms Telefon- und Marketing Services GmbH übernimmt mit Wirkung zum 1. August das Messaging-Portal sms.at vom vom bisherigen Eigentümer Up to Eleven.

sms.at geht an atms

sms.at geht an atms

© Thorben Wengert - pixelio.de

Das Unternehmen atms, österreichischer Anbieter von telekommunikationsbasierenden Kundendialoglösungen, erwirbt alle Anteile an der sms.at mobile internet services GmbH und somit die Geschäftsfelder sms.at und websms vom bisherigen Eigentümer Up to Eleven. Damit sieht sich atms auch als österreichischen Marktführer im Geschäftsbereich Mobile Messaging. Gleichzeitig erweitert atms seine Vertriebsplattformen durch die Internet-Kompetenz von sms.at, vor allem in der Zielgruppe der kleineren und mittleren Unternehmen.

Markus Buchner, Geschäftsführer der atms: "Mit dem Erwerb der sms.at werden wir den Kunden beider Unternehmen zukünftig ein noch kompletteres Leistungsportfolio an Kundendialoglösungen anbieten. Zusammen mit unserem deutschen Eigentümer dtms werden auch die internationalen Geschäftsaktivitäten weiter ausgebaut, sodass daraus der führende Anbieter von professionellen Business SMS-Dienstleistungen im deutschsprachigen Raum entsteht."

Die Vereinbarung über den vollständigen Erwerb der sms.at Internet Services GmbH durch die atms Telefon- und Marketing-Services GmbH tritt den Angaben zufolge zum 1. August 2015 in Kraft und steht unter dem Vorbehalt einer Zustimmung durch die zuständige Wettbewerbsbehörde. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Zuletzt wechselte der Eigentümer von sms.at 2012. Damals übernahm der Geschäftsführer Martin Pansy - mit Unterstützung seines Bruders Jürgen Pansy und des Investors Toto Wolff - in einem Mangament-Buy-Out alle Anteile an der Firma vom damaligen Alleineigentümer Buongiorno, unter dem die Geschäftskunden-Aktivitäten massiv ausgebaut wurden.

Pansy ist auch der Geschäftsführer von Up to Eleven, und steht außerdem ebenfalls als Geschäftsführer hinter dem auf Kickstarter äußerst erfolgreichen Startup Nuki (das vor einer Beschwerde von Nokia noch als Noki an den Start ging). (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: