JobSwipr: Recruiting-App mit "Tinder-Touch" sichert sich Finanzierung JobSwipr: Recruiting-App mit "Tinder-Touch" sichert sich Finanzierung - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.11.2015 pi/Rudolf Felser

JobSwipr: Recruiting-App mit "Tinder-Touch" sichert sich Finanzierung

Das Wiener HR-Tech-Startup JobSwipr konnte sich mit seiner gleichnamigen Jobvermittlungs-App eine Finanzierung im sechsstelligen Bereich sichern. Nächstes Ziel: Deutschland.

Recruiting Tool und iOS App JobSwipr

Recruiting Tool und iOS App JobSwipr

© JobSwipr

Seit März diesen Jahres bietet das HR-Startup JobSwipr die Möglichkeit, sich direkt per App für Jobs zu bewerben. Zahlreiche renommierte heimische Unternehmen wie Accenture, ÖBB und BAWAG PSK sowie aufstrebende Startups wie Runtastic und Foodora suchen mit JobSwipr die besten Talente. Eine Business-Angel-Gruppe rund um den ehemaligen Microsoft-Österreich-Geschäftsführer Georg Obermeier beteiligt sich nun mit mehreren hunderttausend Euro an der mobilen Recruiting-Lösung. Durch das Know-how der erfahrenen Business Angels und dem mittleren sechsstelligen Investment soll JobSwipr noch schneller wachsen und demnächst auch nach Deutschland expandieren.

"Mit JobSwipr ist es Unternehmen erstmals möglich, ganz gezielt die besten Talente anzusprechen und direkt mit Kandidaten über mobile Endgeräte zu kommunizieren", beschreibt Obermeier den Vorteil von JobSwipr. Jobs und Kandidaten werden auf Basis von Ausbildung, Erfahrung und weiteren Eigenschaften zusammen geführt. "Dabei konzentrieren wir uns nicht auf die Anzahl der Bewerbungen pro Stelle. Denn das verursacht im Endeffekt nur zusätzlichen Aufwand bei Unternehmen und Jobsuchenden", beschreibt Mitgründer Karl Edlbauer das Problem. "Viel mehr führen wir zusammen was zusammengehört, in unserem Fall Unternehmen mit passenden Jobsuchenden."

Ist man auf Jobsuche, erstellt man einmalig sein Profil, und bekommt daraufhin sofort Jobs vorgeschlagen. Zum Einsatz kommt das "Tinder-Prinzip": Durch wischen der Stellenanzeige nach rechts kann man interessante Jobs speichern oder sich direkt bewerben. "Mit der Bewerbung landen die persönlichen Unterlagen direkt beim Unternehmen und weitere Aufgaben oder eine Einladung zum Vorstellungsgespräch werden über die App versendet", erklärt CTO Simon Tretter den Prozess. Monatlich werden den Angaben zufolge bereits mehr als 50.000 Interaktionen mit Jobkarten in der JobSwipr App für iOS und Android verzeichnet.

Mit dem Know-how der Business Angels und dem neuen Investment will das Team seine App als die erste mobile Recruiting-Lösung in ganz Österreich etablieren und schon demnächst neue Märkte in Angriff nehmen. "Wir haben bereits einige Anfragen von Unternehmen aus Deutschland. Das ermöglicht uns schon bald den nächsten Schritt zu machen", bestätigt CSO Daniel Laiminger die ambitionierten Pläne. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: