Kapsch eröffnet Niederlassung in London Kapsch eröffnet Niederlassung in London - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.11.2015 pi/Rudolf Felser

Kapsch eröffnet Niederlassung in London

Die Kapsch-Töchter CarrierCom und TrafficCom eröffnen als ihre offizielle Repräsentanz in Großbritannien eine Niederlassung in London.

Kari Kapsch bei der Eröffnungsrede in London

Kari Kapsch bei der Eröffnungsrede in London

© Kapsch

Kapsch CarrierCom und Kapsch TrafficCom, Experten auf dem Gebiet von digitalen Zugfunk-Lösungen für Eisenbahnorganisationen sowie Infrastruktur – und Mobilitätslösungen für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs, eröffnen als ihre offizielle Repräsentanz in Großbritannien eine Niederlassung in London. Die beiden Tochtergesellschaften der Kapsch Group sind seit Jahren auf dem britischen Markt tätig. Sie haben dort bereits mehrere Bahn-, Personennahverkehrs- und Verkehrsmanagementprojekte umgesetzt.

Bei der feierlichen Eröffnung stellte Kari Kapsch, COO der Kapsch Group, die Pläne von Kapsch für Großbritannien vor. Neben Vertretern aus Industrie und Medien befand sich auch der österreichische Botschafter Martin Eichtinger unter den Gästen. "Großbritannien ist ein wichtiger Markt für Kapsch – für Bahnkommunikation, für unsere Lösungen im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs und für unsere intelligenten Verkehrsmanagementsysteme. Mit einer Niederlassung in London können wir nicht nur unsere lokale Präsenz stärken, damit rücken wir noch näher an unsere Kunden heran", sagt Kari Kapsch. "Kapsch entwickelt integrierte Mobilitätslösungen für den Straßen-, Bahn- und öffentlichen Personennahverkehr und setzt dabei immer neue Mobilitätsmaßstäbe für die Entwicklung von Smart Cities und Intelligent Transportation Systems. Großbritannien ist bereits dabei, verschiedene Verkehrsmittel miteinander zu vernetzen, und wir sind überzeugt davon, dass unsere Lösungen zur Zukunft der Mobilität beitragen können – zu einem nahtlosen, sicheren, schnellen und effizienten Verkehrskonzept."

LEUCHTTURMPROJEKTE

Seit Beginn ihrer Aktivitäten in Großbritannien haben beide Unternehmen eine Reihe von Aufträgen erhalten: Kapsch CarrierCom betreibt im Rahmen eines mehrjährigen Vertrags das gesamte GSM-R-Netz für den britischen Bahninfrastrukturbetreiber Network Rail. Kapsch unterstützt die Mitarbeiter im Kontrollzentrum von Network Rail, um die höchstmögliche Netzverfügbarkeit sicherzustellen und damit eine höhere Frequenz an Zugverbindungen zu ermöglichen.

Darüber hinaus errichtet Kapsch CarrierCom für Nexus, einen Personennahverkehrsbetreiber im Nordosten Englands mit Sitz in Newcastle, ein digitales Funknetz, das auf dem TETRA-Standard basiert. Das Unternehmen ist Eigentümer und Betreiber der Tyne and Wear Metro, das meistfrequentierte britische Personennahverkehrsnetz außerhalb von London. Die Metro befördert jährlich rund 37 Millionen Fahrgäste. Das neue digitale Funksystem ersetzt das bestehende analoge System und wird in einer Flotte von 90 Zügen installiert. Es soll einen sicheren und reibungslosen Betrieb ermöglichen und für Nexus die Grundlage für den weiteren Ausbau seines Serviceangebots bilden. Mit der neuen Niederlassung in London möchte Kapsch in Zukunft auch Ticketing- und ITCS-Lösungen (Intermodal Transport Control System) für den öffentlichen Personennahverkehr in Großbritannien anbieten.

Das neueste Projekt ist die Errichtung eines modernen integrierten Verkehrsmanagementsystems durch Kapsch TrafficCom. Im Rahmen eines Gemeinschaftsprogramms der englischen und niederländischen Behörden für Straßenbau und -betrieb, Highways England und Rijkswaterstaat, liefert das Unternehmen das Advanced Traffic Management System DYNAC. Ziel des Programms ist es, die Modernisierung der Software in den Verkehrsmanagementzentralen voranzutreiben. Beide Behörden streben eine Verbesserung ihres Kundenservices mit der Errichtung eines zukunftssicheren Verkehrsmanagementsystems an. Es soll die Arbeit effizienter machen, die Sicherheit erhöhen und eine schnellere Reaktion auf aktuelle Ereignisse und Situationen ermöglichen. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: