Toshiba: Verlust nach Bilanzskandal ausgeweitet Toshiba: Verlust nach Bilanzskandal ausgeweitet - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.02.2016 pte

Toshiba: Verlust nach Bilanzskandal ausgeweitet

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba rechnet aufgrund der Kosten für die radikale Sanierung des Bilanzskandals zum Bilanzstichtag 31. März mit einem Fehlbetrag von 710 Mrd. Yen (rund 5,4 Mrd. Euro). Zuvor war das Management noch von einem Minus von "nur" 550 Mrd. Yen ausgegangen.

© CC0 Public Domain - pixabay.com

Damit reißen die schlechten Nachrichten für das Unternehmen nicht ab. In den ersten neun Monaten musste das Unternehmen einen Fehlbetrag von 479,4 Mrd. Yen verkraften. Zum Vergleich: Ein Jahr zuvor stand an dieser Stelle noch ein Gewinn von 107,2 Mrd. Yen. Der Umsatz reduzierte sich um 6,4 Prozent auf 4,42 Bio. Yen.

Die Führungsspitze sieht sich angesichts dieser Lage zu Gegenmaßnahmen veranlasst und will rund 10.000 Stellen streichen. Zudem soll die Produktion von Fernsehern im Ausland auslaufen und es ist geplant, Fabriken zu schließen. In Bezug auf die ebenfalls verlustbringende PC-Sparte sowie das Geschäft mit Haushaltsgeräten ist eine Konsolidierung vorgesehen.

Der Bilanzskandal hat den inzwischen eingeleiteten, radikalen Umbau des Unternehmens bewirkt. So hatte Toshiba laut den Ergebnissen einer internen Untersuchungskommission aus 2015 den Nettogewinn über sieben Jahre um mehr als 155 Mrd. Yen künstlich aufgebläht. Auch war der Gewinn um 224,8 Mrd. Yen zu hoch ausgewiesen worden. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: