Kapsch TrafficCom gewinnt IP-Management-Award Kapsch TrafficCom gewinnt IP-Management-Award - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.03.2016 Rudolf Felser/pi

Kapsch TrafficCom gewinnt IP-Management-Award

Kapsch TrafficCom wurde für herausragendes Innovations- und Patentmanagement als erstes österreichisches Unternehmen mit dem IP-Management-Award 2016 ausgezeichnet.

Kapsch TrafficCom, IP Management Award

(v.l.n.r.) Corinna Schäfer (Circle AG), DI Dr. Martin Linauer (Kapsch TrafficCom AG), Hubert Rothe (Deutsches Patent- und Markenamt), Dr. Helmut Appel (Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, IAO)

© Management Circle AG - Hans-Rudolf Schulz

Die Auszeichnung wird seit 2008 vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Kooperation mit der Management Circle AG vergeben. Bei der Preisverleihung im Rahmen des zweitägigen Fachkongresses "Patente 2016" für zukunftsorientiertes Patentmanagement in München nahm Martin Linauer, Head of IP-Management & Research Cooperations bei Kapsch TrafficCom, die Trophäe entgegen. Der Preis ging damit erstmals in seiner Geschichte an ein österreichisches Unternehmen.

Die Auswahl der Nominierten erfolgte anhand der Auswertung eines unabhängigen Forschungsprojekts des Fraunhofer Instituts. Für den diesjährigen Preis wurden über 3.000 Unternehmen aus der gesamten DACH-Region hinsichtlich ihrer Digitalisierungsdynamik im Zeitraum zwischen 2010 und 2015 analysiert. Dazu wurden insbesondere die Schutzrechte und Patente gewertet, die Unternehmen angesichts der Digitalisierung von Produkten, Organisation und Dienstleistungen generieren.

In der anschließenden Jury-Bewertung überzeugte Kapsch mit großem Abstand vor den anderen Nominierten. In der Bewertung stachen hervor: das Überwachungs- und Verteidigungssystem, die Kooperation mit Forschungseinrichtungen, die systematische Bewertung von Erfindungen, die Zusammenarbeit zwischen Patentleiter und Geschäftsführung sowie die Gesamtrolle von Innovationsmanagement für den Erfolg des Geschäfts. "Die Auszeichnung würdigt den Stellenwert, den Innovationsmanagement bei uns im Unternehmen genießt", kommentiert Martin Linauer. "Über zehn Prozent unseres Gesamtumsatzes fließen in Forschung und Entwicklung. Nur durch die entsprechende Strukturierung von Prozessen und Organisation können wir dieses Investment effizient nutzen." (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: