Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


15.03.2016 Rudolf Felser

Industrie 4.0: TU-Professor in adesso-Beirat

Der IT-Dienstleister adesso baut seine Expertise mit dem prominenten Beirat Schahram Dustdar, Universitätsprofessor für Informatik an der TU Wien, aus.

Schahram Dustdar

Schahram Dustdar

© Fakultät für Informatik, TU Wien

Die Bezeichnung Industrie 4.0, die aus Deutschland kommt und sich auch nur im deutschen Sprachraum gefestigt hat - international spricht man von "Cyber-physical Systems" -, soll die vierte industrielle Revolution einläuten. Es geht dabei um die Vernetzung von miteinander kommunizierenden, also lernenden Maschinen und Geräten.

Das Unternehmen adesso ist beschäftigt sich schon lange mit Industrie 4.0. Ab sofort wird das Unternehmen in Österreich von einem kompetenten Beirat unterstützt: Schahram Dustdar ist Universitätsprofessor für Informatik an der TU Wien und leitet die Distributed Systems Group.

Dustdar bringt umfassende Expertise mit, seine Schwerpunkte und Spezialgebiete in Forschung und Lehre liegen in den Bereichen Cloud und Services Computing, Internet of Things, Elastic Computing, Context-aware sowie autonome Internet-Technologien und nicht zuletzt Industrie 4.0.

Dustdar erhielt renommierte Auszeichnungen, unter anderem ist er seit diesem Jahr IEEE Fellow, zudem ist er ACM Distinguished Scientist und erhielt den IBM Faculty award sowie zahlreiche best paper awards. Der Experte ist darüber hinaus Mitherausgeber zahlreicher einschlägiger Wissenschaftsjournale und Editor-in-Chief von Computing (im Verlag Springer).

"Die Zusammenarbeit mit der adesso wird spannend. Dass ich meine Expertise in ein so innovatives Unternehmen einbringen kann, ist eine schöne Herausforderung", so Dustdar über seine neue Funktion.
 
Das Internet der Dinge wird Expertenmeinungen zufolge außergewöhnliche Auswirkungen sowohl technischer Natur als auch sozialer und wirtschaftlicher Natur auf sämtliche Unternehmen haben. "Vor allem in Österreich – einem Land mit langjähriger Tradition und exzellenten Leistungen im Bereich industrieller Technologien – sollten wir an vorderster Front stehen und nicht nur abwarten, was aus den USA kommt", so Dustdar überzeugt.

"Wir freuen uns, dass wir einen so herausragenden Experten für unseren wissenschaftlichen Beirat gewinnen konnten. Die Expertise von Univ.-Prof. Dr. Dustdar ist von großer Bedeutung für die adesso. Dadurch können wir unsere Vorreiterrolle im Bereich Industrie 4.0 noch weiter ausbauen", zeigt sich Erwin Greiml, Geschäftsführer der adesso Austria GmbH, erfreut. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

comments powered by Disqus

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • VOQUZ IT Solutions GmbH

    VOQUZ IT Solutions GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr

Programmierung & Hosting: