Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.04.2016 Rudolf Felser

Markt für 3D-Drucker wächst um 30 Prozent

Laut Zahlen des Marktforschers CONTEXT ist der Gesamt-Markt für 3D-Drucker 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent gestiegen.

Markt für 3D-Drucker wächst

Markt für 3D-Drucker wächst

© Nata-Lia - Fotolia.com

3D-Drucker werden immer beliebter. Laut den aktuellen Zahlen des britischen Marktforschungsunternehmens CONTEXT wurden im vierten Quartal 2015 weltweit um 19 Prozent mehr Geräte ausgeliefert als im vierten Quartal des Vorjahres. Von den insgesamt rund 73.000 im Q4 2015 verkauften Geräten waren 96 Prozent dem Desktop/Personal-Bereich (meist mit einem Wert von unter 5.000 Dollar) zuzuordnen, was einem Zuwachs von 22 Prozent verglichen mit Q4 2014 entspricht. Im selben Zeitraum verlor das Industrial/Professional-Segment jedoch mit einer ausgelieferten Menge von knapp 3.000 Stück satte 24 Prozent.

Betrachtet man das gesamte Jahr 2015 so wurden im Vergleich zum Vorjahr insgesamt 30 Prozent mehr 3D-Drucker verkauft (33 Prozent mehr Desktop/Personal, jedoch 9 Prozent weniger Industrial/Professional).

Der über eine Crowdsourcing-Kampagne finanzierte 3D-Drucker Tiko hat für Bewegung im Markt gesorgt: Über 16.000 Stück des rund 180 Dollar günstigen Gerätes wurden vorbestellt, es soll noch 2016 ausgeliefert werden. Dennoch bleibt XYZprinting im Desktop/Personal-Bereich im Q4 2015 mit einem Anteil von 31 Prozent (Gesamtjahr 21 Prozent) Marktführer. Die Experten von CONTEXT erwarten jedoch, angesichts der Nachfrage nach dem günstigen Tiko, eine weitere Expansion des Marktes, befeuert von weiteren preisgünstigen Angeboten. So hätten beispielsweise XYZprinting sowie der Spielzeughersteller Mattel für 2016 bereits Geräte für unter 300 Dollar angekündigt. Auch bekannte Marken wie Polaroid sollen bald ins Rennen gehen.

Im Profi-Bereich läuft es nicht ganz so gut, der Hype der Jahre 2013 und 2014 ist vorbei. In diesem Segment konnte Stratasys mit einem Marktanteil von 48 Prozent im Q4 2015 seine Führung behaupten, hat aber 29 Prozent weniger Drucker verkauft als im Q4 2014. Auf Platz 2 liegt hier 3D Systems, deren Geräte seit 1. April in Österreich von Canon Austria vertrieben werden. (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: