30 Jahre COMPUTERWELT: Gerald Friedberger, Software AG 30 Jahre COMPUTERWELT: Gerald Friedberger, Software AG - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30 Jahre COMPUTERWELT: Gerald Friedberger, Software AG

Gerald Friedberger, Country Manager Österreich der Software AG, im Kurz-Interview über die letzten 30 Jahre IT- und COMPUTERWELT-Geschichte.

Gerald Friedberger, Software AG

Gerald Friedberger, Country Manager Österreich der Software AG

© Software AG

Am 14. Mai 1986 wurde die COMPUTERWELT gegründet. Anlässlich des runden Geburtstages unserer Printausgabe haben wir 150 heimische Anbieter und Interessensvertreter zu den größten Errungenschaften der IT für das Geschäftsleben in den letzten 30 Jahren befragt. In unserem Sonderheft haben wir ihre Antworten kurz zusammengefasst, auf computerwelt.at finden Sie alle Statements in voller Länge, die wir in den nächsten Wochen nach und nach veröffentlichen werden. Schauen Sie also mit uns zurück auf 30 Jahre Informationstechnologie.

Welche Technologie hat die Gesellschaft und das Geschäftsleben in den letzten 30 Jahren aus Ihrer Sicht am meisten beeinflusst und auf welche Weise?

In den 80er Jahren begann die Globalisierung und damit die Erweiterung der Wirtschaftsräume und der Aufstieg der Informationstechnologie. Seit der Jahrtausendwende befinden wir uns in einer Phase, in der das Potenzial von Informationen immer mehr erschlossen wird und wir damit unser Zusammenleben verändern und  unsere Lebensqualität verbessern können. Die größten Umwälzungen jedoch haben wir innerhalb der letzten 3 Jahre erfahren –  unter anderem führen technologische Megatrends wie Social, Mobile, Big Data und Cloud zu rasanten Veränderungen, die unser tägliches Leben auch in  Zukunft  beeinflussen werden. Wie genau das aussehen wird, hängt von uns ab, und niemand kann mit Gewissheit voraussagen, wie die Zukunft aussehen wird.

Was war oder ist der größte Beitrag Ihres Unternehmens um den Arbeitsalltag der Anwender zu erleichtern und zu verbessern?

Vor zwei Jahren haben wir die weltweit erste Digital Business Platform vorgestellt, eine Plattform, die unseren Kunden hilft, die bimodalen Herausforderungen der digitalen Revolution zu meistern. Sie ist modular aufgebaut und ermöglicht es dem Anwender, also der Fachabteilung selbst, die Anforderungen direkt abzubilden. Dazu kombiniert sie Social, Cloud, Big Data und Mobile Funktionalitäten. Die fünf Module decken wegweisende Fähigkeiten ab, um vorhandene IT-Landschaften flexibel, agil und damit zukunftsfähig zu machen: es handelt sich um Technologien zur Unterstützung von  Business- und IT-Transformationen, In-Memory Datenbanken, Integration, Prozessautomatisierung und Echtzeit-Datenanalyse.
Mit dem Einsatz dieser Bausteine sind unsere Kunden für ihre digitale Zukunft gerüstet.

Welche aktuelle Trend hat das größte Potential, die IT-Branche in den kommenden Jahren nachhaltig zu beeinflussen und warum?

Der größte derzeitige Trend ist das Internet der Dinge. Immer mehr Dinge werden zukünftig einen Chip tragen und können mit der Außenwelt kommunizieren und sich vernetzen. Dies führt zu einer signifikanten Steigerung auf geschätzte 50 Milliarden vernetzte Geräte bis zum Jahr 2020 und damit zu einer Datenexplosion – man schätzt ein Aufkommen von 40 Trillionen GB. Dies sinnvoll und zeitnah – unter Umständen in Echtzeit - zu analysieren, wird eine notwendige Kernfähigkeit einer IT der Zukunft sein. Das geht weit über ein klassisches DWH und BI hinaus. Das Potenzial, das in diesen Informationen liegt, ist gigantisch – die IT-Branche steht vor einer großen Chance, aber auch vor großen Herausforderungen, denn sie ist im Mittelpunkt dieses Trends.


Wollen Sie unser Jubiläums-Sonderheft sehen? Hier geht's zum kostenlosen E-Paper, hier zum PDF-Download für Premium-Mitglieder.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: