30 Jahre COMPUTERWELT: Sandra Kolleth, Xerox 30 Jahre COMPUTERWELT: Sandra Kolleth, Xerox - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30 Jahre COMPUTERWELT: Sandra Kolleth, Xerox

Sandra Kolleth, General Managerin von Xerox Austria, im Kurz-Interview über die letzten 30 Jahre IT- und COMPUTERWELT-Geschichte.

Sandra Kolleth, General Managerin von Xerox Austria

Sandra Kolleth, General Managerin von Xerox Austria

© Xerox

Am 14. Mai 1986 wurde die COMPUTERWELT gegründet. Anlässlich des runden Geburtstages unserer Printausgabe haben wir 150 heimische Anbieter und Interessensvertreter zu den größten Errungenschaften der IT für das Geschäftsleben in den letzten 30 Jahren befragt. In unserem Sonderheft haben wir ihre Antworten kurz zusammengefasst, auf computerwelt.at finden Sie alle Statements in voller Länge, die wir in den nächsten Wochen nach und nach veröffentlichen werden. Schauen Sie also mit uns zurück auf 30 Jahre Informationstechnologie.

Welche Technologie hat die Gesellschaft und das Geschäftsleben in den letzten 30 Jahren aus Ihrer Sicht am meisten beeinflusst und auf welche Weise?

Das Smartphone, denn es hat nicht nur unsere Kommunikation verändert, sondern prägt auch nachhaltig unsere Lebensgewohnheiten, unser Verhalten und nicht zuletzt unsere Art und Weise zu arbeiten und zu wirtschaften.

Was war oder ist der größte Beitrag Ihres Unternehmens um den Arbeitsalltag der Anwender zu erleichtern und zu verbessern?

Chester Carlson hat die Xerographie - also das Kopieren – erfunden um "die Büroarbeit etwas weniger mühsam" zu machen. Das ist im Wesentlichen auch heute unsere Mission, die wir mit unserer "Work Can Work Better" Strategie beschreiben: Technologie muss für uns arbeiten, nicht umgekehrt. So ermöglichen wir es, dass Arbeit besser funktioniert und wir so die Agilität von Geschäftsprozessen verbessern.

Welcher aktuelle Trend hat das größte Potential, die IT-Branche in den kommenden Jahren nachhaltig zu beeinflussen und warum?

Die Digitalisierung: sie ist ein Wirtschaftsmotor, der Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit steigert. IT hat damit Einfluss auf die gesamte Wertschöpfungskette und sämtliche betriebliche Funktionsbereiche. Daher muss Digitalisierung in die umfassende Unternehmens-Strategie integriert sein. So steigt auch die Bedeutung der IT als unerlässlicher Business Partner.


Wollen Sie unser Jubiläums-Sonderheft sehen? Hier geht's zum kostenlosen E-Paper, hier zum PDF-Download für Premium-Mitglieder.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: