Zehn Jahre CIO Award Zehn Jahre CIO Award - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.07.2016 :: Printausgabe 14/2016 :: Oliver Weiss

Zehn Jahre CIO Award

2017 wird Confare gemeinsam mit EY im Rahmen des CIO Summit zum zehnten Mal die besten IT-Manager Österreichs mit dem CIO Award auszeichnen. Auf einer Kickoff-Veranstaltung hat Confare-Chef Michael Ghezzo das Jubiläums-Motto vorgestellt.

Das Confare-Team rund um Michael und Barbara Ghezzo (ganz links im Bild) präsentiert das neue Motto.

Das Confare-Team rund um Michael und Barbara Ghezzo (ganz links im Bild) präsentiert das neue Motto.

© Wolfgang Franz

Als Brückenbauer zwischen dem Machbaren und dem Möglichen haben CIO heutzutage die Aufgabe, Innovationen zu initiieren, möglich zu machen und umzusetzen. Die IT ist in einer digitalen Welt nämlich längst nicht mehr nur Business Enabler, sondern für die meisten Unternehmen ein entscheidender Existenzfaktor. Gute CIO spielen für den künftigen Wohlstand eines Landes daher eine enorm wichtige Rolle. Um Bewusstsein für die gesellschaftliche Bedeutung dieses Berufsstandes zu schaffen, zeichnet Confare jedes Jahr die besten IT-Manager des Landes aus. 2017 feiert der CIO Award sein zehnjähriges Jubiläum und Veranstalter und Confare-Chef Michael Ghezzo hat sich zu diesem Anlass ein passendes Motto einfallen lassen: "Be CIO".

Was es mit diesem Motto auf sich hat, erklärte Ghezzo auf der Kickoff-Veranstaltung für den CIO Award 2017, die neben zahlreichen anderen namhaften CIO auch von den CIO-Award-Gewinnern Anton Leitner (NÖM), Peter Lenz (ÖBB), Thomas Zapf (Styria Media Group), Hannes Gutmeier (Conwert), und Jan-Eric Kaak (ehemals Blizzard) besucht wurde: "CIO sein heißt, den Erfolg des Unternehmens aktiv mitzutragen, strategische Entscheidungen und Veränderungen zu initiieren und umzusetzen. Be CIO bedeutet, diese strategische Rolle engagiert, visionär und aktiv wahrzunehmen", sagt Ghezzo. Be CIO ist dementsprechend eine Aufforderung, zu gestalten, zu verändern, nach innen und außen zu kommunizieren.

VERÄNDERUNG ALS TAGESGESCHÄFT

"Der CIO darf nicht Verhinderer sein. Veränderung ist sein Tagesgeschäft. Ein Schlüsselwort ist dabei Authentizität. Be CIO steht daher dafür, die Führungskultur im Unternehmen mitzuprägen und zu einem offenen und innovationsfreundlichen Klima beizutragen", erklärt Ghezzo. Wer sich selbst beim Erfüllen seiner Aufgabe verleugnen müsse, könne Mitarbeiter, Management und Anwender nicht bewegen.

DER CIO UND DER DIGITALE WANDEL

Während Eigentümer, Geschäftsführer und Manager den digitalen Wandel oft als Bedrohung sehen und groben Veränderungen skeptisch gegenüberstehen, kann der CIO Chancen und Potenziale aufzeigen und dabei die Risiken realistisch erfassen. Durch die Erfahrung beim Automatisieren der Geschäftsprozesse hat die IT in vielen Unternehmen ein umfassendes Verständnis der Abläufe und kann dann dort einhaken, wo die größten Möglichkeiten zu erwarten sind. Es geht darum, Interessen und Bedürfnisse im Unternehmen abzustimmen und Allianzen und Partnerschaften zu schmieden, um gemeinsam erfolgreich zu sein.

"Be CIO bedeutet daher auch, Kommunikator zu sein, Motivator und letztendlich auch überzeugender Verkäufer", sagt Ghezzo. "Dabei sind IT-Anbieter Partner und Konkurrenz zu gleich. Da auch sie vom rasenden Veränderungsdruck betroffen sind, kann man von ihnen lernen und es bieten sich Chancen für neue Modelle der Zusammenarbeit. Be CIO bedeutet Mut und Entschlossenheit, Lernwille und Fähigkeit zur ständigen Veränderung." Die eingangs erwähnten CIO-Award-Preisträger liefern dazu ein Beispiel. Sie zeigen, was es heißt, die CIO-Rolle zu gestalten, Themen im Unternehmen zu positionieren und zu treiben und zukunftsorientiert zu handeln.

Wer der Jubiläumspreisträger ist, wird sich am 29. März 2017 zeigen, wenn in Wien beim 10. Confare CIO Summit der CIO Award 2017 verliehen wird. Einreichungen sind bis zum 30. Jänner 2017 möglich. Die Einreichungsunterlagen finden interessierte CIO im Internet unter der Adresse www.cioaward.at. Unter www.ciosummit.at gibt es zudem nähere Infos zum CIO Summit 2017, der neben der Verleihung des Awards wieder ganz im Zeichen von internationalen Erfolgsbeispielen und Erfahrungsaustausch stehen wird. In diesem Sinne: "Be CIO". (oli)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: