Apple: Umsatz und Gewinn gesunken Apple: Umsatz und Gewinn gesunken - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.07.2016 Rudolf Felser

Apple: Umsatz und Gewinn gesunken

Apple hat Ergebnisse für das dritte Quartal bekanntgegeben: Umsatz und Gewinn sind gesunken, liegen mit 42,4 Mrd. Dollar bzw. 7,8 Mrd. Dollar aber noch immer auf hohem Niveau.

© CC0 Public Domain - pixabay.com

Apple hat heute die Ergebnisse des dritten Quartals im Geschäftsjahr 2016, welches am 25. Juni 2016 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 42,4 Mrd. Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 7,8 Mrd. Dollar bzw. 1,42 Dollar pro verwässerter Aktie. Damit sind die Zahlen wieder ein bisschen schlechter als im Vorjahresquartal, als ein Umsatz von 49,6 Mrd. Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 10,7 Mrd. Dollar bzw. 1,85 Dollar pro verwässerter Aktie erzielt wurde. Die Bruttogewinnspanne lag bei 38 Prozent, verglichen mit 39,7 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 63 Prozent.

"Wir freuen uns Ergebnisse für das dritte Quartal bekanntgeben zu können, die eine stärkere Kundennachfrage und Geschäftsentwicklung widerspiegeln als wir zu Beginn des Quartals erwartet haben", kehrt Tim Cook, CEO von Apple, die positiven Seiten hervor. Auch Luca Maestri, CFO von Apple, weiß von Erfolgen zu berichten: "Unser Geschäft im Bereich Services ist um 19 Prozent im Vorjahresvergleich gewachsen und der Umsatz im App Store ist der höchste jemals erreichte – während unsere installierte Basis kontinuierlich wächst und Transaktionen unserer Kunden einen Allzeit-Rekord erzielt haben. Wir haben über 13 Mrd. Dollar durch Aktienrückkaufe und Dividenden an unsere Aktionäre zurückgezahlt und haben mittlerweile nahezu 177 Mrd. Dollar der 250 Mrd. Dollar unseres Kapitalrückzahlungsprogramms erreicht."

Für das vierte Quartal im Geschäftsjahr 2016 erwartet Apple einen Umsatz zwischen 45,5 und 47,5 Mrd. Dollar sowie eine Bruttogewinnspanne zwischen 37,5 und 38 Prozent. Die Aufwendungen für das operative Geschäft sollen zwischen 6,05 und 6,15 Mrd. Dollar betragen.

Der Aufsichtsrat hat eine Bardividende von 0,57 Dollar pro Stammaktie bekannt gegeben. Die Dividende wird zum 11. August 2016 an jene Aktionäre ausbezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 8. August 2016 Stammaktien besitzen. (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: