Pmone AG freut sich über Geschäftsentwicklung Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


14.02.2012 Rudolf Felser

Pmone AG freut sich über Geschäftsentwicklung

BI-Anbieter Pmone AG erzielte im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 17,2 Mio. Euro. Dies entspricht einem organischen Wachstum von 41 Prozent.

Pmone verzeichnete im vergangenen Jahr positive Nachfrage nach Data-Warehouse- und Corporate-Performance-Management-Lösungen. Zu den Neukunden aus unterschiedlichen Branchen, die sich für Dienstleistungen und Produkte von Pmone entschieden haben, zählen mittelständische und große Unternehmen im gesamten deutschsprachigen Raum – darunter Gruner + Jahr, das Österreichische Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Raiffeisen Bank International, SoftwareOne und Vorwerk. Ein besonders gutes Jahr verzeichnete die Pmone AG eigenen Angaben zufolge bei der CPM-Lösung Tagetik 4.0, die sich insbesondere als Werkzeug für die Unternehmensplanung zusätzlichen Marktanteil im deutschsprachigen Raum sichern konnte.

"Wir blicken in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf eine durchgehend dynamische Geschäftsentwicklung in 2011 zurück. Neben den ungebrochen stark gefragten Themen Data Warehouse, Unternehmensplanung und Konsolidierung profitieren wir auch von der zunehmenden Nachfrage nach Self-Service Business-Intelligence-Lösungen, die in Portale wie SharePoint eingebettet sind. Die erfolgreiche Integration der Spezialisten der MindBusiness in 2011 hat hier unser Angebot erweitert und für zusätzlichen Marktzugang gesorgt", so Stefan Sexl, Vorstand der Pmone AG.

Einen steigenden Anteil des Produktumsatzes generiert Pmone mit der eigenen Software-Suite, die Anwender als Projektbeschleuniger bei Modellierung (OneMind), SAP Connectivity (OneConnect) sowie Reporting und Visualisierung von Daten (OneBoard) unterstützt. Für diese Produkte, welche die Basistechnologie von Microsoft ergänzen, will Pmone im laufenden Jahr erstmals auch Kunden außerhalb des deutschsprachigen Raums gewinnen. Dazu wurden bereits Vertriebsmaßnahmen in die Wege geleitet, wie zum Beispiel die Kooperation mit dem US-amerikanischen Microsoft-Partner Neudesic.

Vor diesem Hintergrund erwartet die Pmone AG für das laufende Jahr ein Umsatzwachstum, das deutlich im zweistelligen Bereich liegt. Zu den positiven Aussichten trägt auch die im September 2011 vollzogene Übernahme der MindBusiness GmbH bei, die 2012 erstmals zum Konsolidierungskreis der Pmone hinzugerechnet werden wird. Mittlerweile arbeiten über 150 Experten für Business-Intelligence- und Collaboration-Lösungen für die Pmone AG. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: