Cisco enttäuscht mit Ausblick Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.05.2011 Alex Wolschann/apa

Cisco enttäuscht mit Ausblick

Cisco Systems hinkt weiter dem Aufschwung der Technologiebranche hinterher. Der weltgrößte Netzwerkausrüster startete noch schlechter ins Jahr als erwartet.

Cisco Systems hinkt weiter dem Aufschwung der Technologiebranche hinterher. Der weltgrößte Netzwerkausrüster startete noch schlechter ins Jahr als erwartet. Nun reagiert der US-Konzern mit einem weltweiten Stellenabbau auf die anhaltende Schwächephase. Details des Ein-Milliarden-Dollar-Sparpakets (697 Mio. Euro) will der 70.000 Mitarbeiter umfassende Konzern Ende des Sommers bekanntgeben.

Anleger verlieren langsam die Geduld mit dem Konzern. Die in Frankfurt notierten Cisco-Aktien gaben am Donnerstag mehr als drei Prozent nach. Cisco-Chef John Chambers hat vor kurzem eingeräumt, dass sich das Unternehmen auf einen Irrweg befinde. Auch im laufenden vierten Quartal wie auch für das im August beginnende Geschäftsjahr rechnet Chambers zunächst nicht mit einer Verbesserung. Cisco erschreckte vor allem mit einer Umsatzwarnung fürs laufende vierte Quartal. Der Silicon-Valley-Konzern stellt eine Stagnation bis maximal plus zwei Prozent in Aussicht. Damit würden die Erlöse in der Spanne von 10,84 bis 11,05 Mrd. Dollar liegen und deutlich unter dem, was Analysten erwarten.

Im abgelaufenen dritten Quartal erzielte Cisco noch einen Umsatzanstieg von knapp fünf Prozent auf 10,9 Mrd. Dollar. Der Gewinn brach um fast 18 Prozent auf 1,8 Mrd. Dollar ein. Während beispielsweise Intel und Apple zu Jahresbeginn mit ihren Bilanzen verzückten, droht Cisco zum dauerhaften Sorgenkind der Branche abzurutschen. Chambers - einer der dienstältesten Chefs der kalifornischen Konzerngrößen - sagte dazu: "Cisco ist ein sehr starkes Unternehmen in einem gesunden Markt mit einigen problematischen Gebieten."

Chambers arbeitet seit einiger Zeit massiv an der Kehrtwende. Um die Konzernstruktur zu straffen, wurden 550 Mitarbeiter entlassen sowie frühzeitige Pensionierungen angeboten. Zugleich strich Chambers den erfolglosen Flip-Camcorder aus dem Angebot. Der einstige Technologie-Vorreiter will sich wieder auf das Datenverkehrsgeschäft mit Routern und Switches konzentrieren. Allerdings machte der US-Konzern gerade mit den Switches zuletzt weniger Umsatz.

Auch Cisco-Finanzchef Frank Calderoni wollte keine Prognose abgeben, wann dieser Bereich auf den Wachstumspfad zurückkehrt. "Cisco ist in einer Übergangsphase", sagte Evercore-Analyst Alkesh Shah. Einige Experten seien allerdings der Meinung, dass der Konzern sich schon nicht mehr im Übergang, sondern bereits im Niedergang befinde.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: