United Internet hebt Gewinnprognose erneut an Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.11.2009 Alex Wolschann/apa

United Internet hebt Gewinnprognose erneut an

Der Internet-Dienstleister United Internet blickt nach einem Umsatz- und Gewinnplus im dritten Quartal 2009 noch zuversichtlicher auf das Gesamtjahr.

Der börsenotierte deutsche Internet-Dienstleister United Internet blickt nach einem Umsatz- und Gewinnplus im dritten Quartal 2009 noch zuversichtlicher auf das Gesamtjahr. Beim Gewinn (EBIT und EBITDA) werde nun mit einem Anstieg um acht Prozent gerechnet, teilte das Unternehmen in Montabaur mit. Bereits nach der Vorlage der Halbjahreszahlen hatte der Internet-Anbieter (u.a. "GMX" und "Web.de") seine Prognose für den Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sowie vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) auf fünf Prozent angehoben. Zuvor war nur eine stabile Gewinnentwicklung vorhergesagt worden.

Der Umsatz kletterte von Juli bis September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,4 Prozent auf 409,1 Mio. Euro. Die Vorjahreszahlen wurden dabei um das verkaufte Display-Marketing-Geschäft der Tochter Adlink bereinigt. Beim EBITDA legte United Internet ebenfalls bereinigt um 21,5 Prozent auf 95,4 Mio. Euro zu. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern stieg um 26 Prozent auf 82 Mio. Euro.

Im vierten Quartal rechnet der Konzern mit mehr Verträgen in den Sparten "Information Management" und "Webhosting". Insgesamt sei die Zahl der Kundenverträge von Juli bis September um 120.000 auf 9,17 Mio. gestiegen. Wichtigster Bereich ist das Webhosting-Geschäft mit einer Kundenzahl von 4,05 (Ende Juni: 3,96) Millionen.

Im prestigeträchtigen DSL-Geschäft dürfte sich die Lage bis Jahresende weiter verbessern, auch wenn United Internet bis Ende 2009 noch weitere Kunden verlieren dürfte. Im dritten Quartal sank die Zahl der DSL-Verträge um 30.000 auf 3,44 Millionen. United Internet hatte im Mai rund 700.000 DSL-Kunden von Freenet übernommen, die bereits in den Zahlen enthalten sind. Diese sollen bis Ende des Jahres auch technisch zu United Internet wechseln.

Von Jänner bis September stiegen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum die Erlöse um 5,1 Prozent auf 1,22 Mrd. Euro. Das operative Konzernergebnis liegt ohne sogenannte Einmalerträge nach einem Plus von 8,1 Prozent bei 269,1 Mio. Euro, der Gewinn vor Zinsen und Steuern bei 229,6 Mio. Euro (plus 9,4 Prozent). Die Vorlage der vorläufigen Zahlen kam überraschend, der Neun-Monatsbericht soll erst am 12. November veröffentlicht werden.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: