TA-Gruppe mit unerwartet verhaltenem Ausblick für 2010 Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


16.12.2009 Christof Baumgartner

TA-Gruppe mit unerwartet verhaltenem Ausblick für 2010

Die Telekom Austria Group rechnet für 2010 mit einem schwierigen Marktumfeld und hat einen Ergebnisrückgang in Aussicht gestellt.

Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) soll im kommenden Jahr nur noch 1,6 Milliarden Euro betragen – für heuer wurde zuletzt noch mit einem EBITDA von 1,8 Milliarden Euro gerechnet. Der erste Ausblick des Konzerns auf 2010 überraschte die Märkte. Analysten waren zuletzt von stabilen Zahlen ausgegangen. An negativen Effekten erwartet die TA-Führung in erster Linie die anhaltende Substitution der Festnetztelefonie durch die Mobilkommunikation in Österreich, weiteren Preisdruck in allen wichtigen Märkten der Gruppe sowie die Auswirkungen der regulierungsbedingten Senkung der Roaming-Tarife und der Terminierungsentgelte in Österreich, Bulgarien, Kroatien und Slowenien. Darüber hinaus soll die Einführung einer Steuer für bestimmte Mobilfunkdienste in Kroatien und Serbien eine zusätzliche Belastung darstellen.

Aus diesen Gründen wurde in der jüngsten Aufsichtsratssitzung des Unternehmens keine Vorentscheidung über eine mögliche Fusion ihrer Festnetz- und Mobilfunk-Sparte getroffen.

FUSION VON FESTNETZ UND MOBILFUNK NOTWENDIG? Die Prüfung werde fortgesetzt und der Vorstand werde die Ergebnisse mit dem Aufsichtsrat im 1. Quartal 2010 erörtern, teilte die TA mit. Die Fusion soll dem Konzern 200 Millionen Euro bringen. Die Kunden würden Lösungen aus einer Hand erwarten. Probleme bei der Regulierung seien durch einen solchen Schritt nicht zu erwarten.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: