HP schluckt Palm und will wieder auf dem Smartphone-Markt mitmischen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.05.2010 Christof Baumgartner

HP schluckt Palm und will wieder auf dem Smartphone-Markt mitmischen

HP erlöst den angeschlagenen PDA-Hersteller Palm und übernimmt ihn für 1,2 Milliarden Dollar. Mit dem Kauf will HP sein bisher bescheidenes Smartphone-Geschäft wieder vorantreiben.

HP kann sich den Handheld-Pionier Palm, der zumindest in den USA noch eine relativ starke Marke darstellt, um verhältnismäßig moderate 1,2 Milliarden Dollar (rund 906 Millionen Euro) einverleiben und verschafft damit seinen eigenen Ambitionen im boomenden Smartphone-Markt neuen Auftrieb. Der Konzern bietet zwar schon seit der Übernahme von Compaq eigene PDA und Smartphones (iPaq) auf Basis des Microsoft-Betriebssystems Windows Mobile an, konnte sich aber damit nie ernsthaft gegenüber Konkurrenten wie Apple, RIM oder Herstellern, die Googles Betriebssystem Android benutzen, behaupten.

Auch Palm hat im vergangenen Jahr vergeblich versucht, mit dem vielgelobten Palm Pre die wirtschaftliche Wende zu schaffen und zurück auf die Erfolgsspur zu kommen. Für das Unternehmen kommt die Übernahme durch ein finanzstarkes Unternehmen einer Rettung gleich – schreibt man doch seit elf Quartalen kontinuierlich Verluste.

Laut Todd Bradley, verantwortlicher HP-Manager und vor Jahren selbst CEO von Palm, will HP zu einer der führenden Kräfte im »großen, gewinnträchtigen und schnell wachsenden Smartphone-Markt« werden. Bradley kündigte eine ganze Reihe von Geräten an. Der Computerhersteller hat es bei der Übernahme besonders auf das neue Smartphone-Betriebssystem WebOS von Palm abgesehen.

MOBILE STRATEGIE »Palms innovatives Betriebssystem ist die ideale Plattform, um die mobile Strategie von HP auszuweiten«, sagt Bradley. Man sei auch daran interessiert, das Betriebssystem für andere mobile Geräte wie einen Tablet-Computer zu nutzen. Damit könnte HP ein Pendent zum iPad von Apple auf den Markt bringen. Dabei kann der Konzern wahrscheinlich auch auf Palm-Chef Jon Rubinstein zählen. Er freue sich auf die Zusammenarbeit, sagte Rubinstein. Der Manager war vor drei Jahren von Apple zu Palm gewechselt und gilt nicht nur als Erfinder des Musikspielers iPod, sondern hatte später auch die Entwicklung des iPhone verantwortet.

Das ist deshalb interessant, da der Erfolg von Apple einer der Gründe für den Misserfolg von Palm ist. Apple setzte beispielsweise im Weihnachtsgeschäft neunmal so viele seiner iPhones ab. Die Übernahme durch HP eröffnet Palm nun neue Vertriebskanäle.

Fraglich ist dabei, wie HP die Integration der übernommenen Handyplattform gelingen wird. WebOS ist im Massenmarkt bisher überhaupt nicht verankert und deswegen für viele Entwickler, die auf größtmögliche Reichweite setzen, nicht interessant. Zudem tritt Palms Betriebssystem in Konkurrenz zu Microsofts Windows Mobile, das bisher auf den Geräten von HP installiert wurde. Ob oder wie diese Tatsache Microsoft schmeckt, wird sich erst zeigen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: