DiTech und D-Link vertiefen Surveillance-Partnerschaft Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.07.2010 Rudolf Felser

DiTech und D-Link vertiefen Surveillance-Partnerschaft

Seit April 2010 ist DiTech ein "D-Link IP-Surveillance Competence Center". Der österreichische Händler betreut als IT-Dienstleister im Businessbereich kleine, mittelständische und Großunternehmen sowie öffentliche Einrichtungen.

Mit der vertieften Zusammenarbeit sollen D-Link Reseller und gewerbliche Endkunden im österreichischen KMU-Umfeld ab sofort von umfassenden Beratungs- und Serviceleistungen profitieren und kompetente Unterstützung bei der Projektplanung von Überwachungslösungen erhalten.

"Mit DiTech wissen wir unsere Partner und Kunden in Österreich bereits seit 2005 in guten Händen", freut sich Thomas von Baross, Vice President Central and Eastern Europe bei D-Link. "Die zunehmende Komplexität im Netzwerk ist eine der größten Herausforderungen für den Channel; anspruchsvollere Funktionalitäten im beratungsintensiven Marktsegment IP-Surveillance setzen ein entsprechendes Know-how voraus. Durch die Intensivierung der Zusammenarbeit und die so erweiterte Servicekompetenz haben unsere Partner vor allem die Chance, sich vom Wettbewerb zu differenzieren und den Endkunden tatsächliche Komplettlösungen für die IP-Überwachung liefern zu können."

Damian Izdebski, Firmengründer und Geschäftsführer der DiTech GmbH, ergänzt: "Wir freuen uns, die erfolgreiche Partnerschaft mit D-Link weiter auszubauen. Ab sofort stehen den D-Link Partnern und Kunden kompetente Ansprechpartner bei der Realisierung komplexer Überwachungsszenarien beratend zur Seite. Um hier Qualität und tiefgreifendes Expertenwissen hinsichtlich D-Link spezifischer Lösungen zu garantieren, haben unsere Mitarbeiter unter anderem im Rahmen der D-Link IP-Surveillance Techniktage in Wien an entsprechenden Produktschulungen teilgenommen."

D-Link baut sein IP-Surveillance Portfolio konsequent aus. So hat das Unternehmen Anfang des Jahres acht neue Kameramodelle für das professionelle Umfeld, wie die erste "grüne" IP-Kamera DCS-3710, vorgestellt. Netzwerk Video Recorder, der Digital Analog Wandler DVS-210 sowie die Überwachungs- und Analysesoftware D-ViewCam 3.0, mit der die gleichzeitige Verwaltung von bis zu 32 Kameras im selben Netzwerk möglich ist, runden die Produktpalette des Netzwerkexperten ab. Im zweiten Halbjahr sollen weitere IP-Kameras für das B2B-Segment folgen. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: