Intel übernimmt McAfee Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.08.2010 apa/Rudolf Felser

Intel übernimmt McAfee

Der Chiphersteller will für knapp 8 Mrd. Dollar den Anti-Viren-Spezialisten übernehmen. Die Verwaltungsräte beider Unternehmen hätten der Transaktion zugestimmt, teilte Intel mit.

Chiphersteller Intel will für knapp 8 Mrd. Dollar (6,2 Mrd. Euro) den Anti-Viren-Spezialisten übernehmen. Die Verwaltungsräte beider Unternehmen hätten der Transaktion zugestimmt, teilte Intel mit. Geboten werden für McAfee 48 Dollar pro Aktie in bar. Das entspricht einem Aufschlag von 60 Prozent auf den Schlusskurs vom Mittwoch. Insgesamt beläuft sich das Geschäft damit auf 7,7 Mrd. Dollar.

Intel geht davon aus, dass die Übernahme sein Nettoergebnis im ersten Jahr leicht beeinträchtigen wird. Mit dem Erwerb von McAfee will der Konzern seine Sicherheits-Sparte ausbauen. Experten überraschte der Umfang der Investition. "Offenbar will Intel weg von der Hardware und hin zur Dienstleistung", sagte Vijay Rakesh von Sterne Agee in Chicago. "Es wird interessant, wie sich das entwickelt."

HARDWARE-SECURITY Intel-CEO Paul Otellini (Bild) erläuterte den Deal bei einer Konferenz. Für Intel seien die drei wichtigsten Säulen des heutigen Computings Energieeffizient, Internet Connectivity sowie Security. Überall dort, wo Intel einen Prozessor verkauft, sieht er auch die Gelegenheit für ein Security-Geschäft. "Wir glauben dass Security am effektivsten sein wird, wenn sie in Hardware integriert ist", sagte Otellini. Trotzdem werde Intel weiterhin mit anderen Security-Anbietern zusammen arbeiten, so der CEO weiter. Erste Resultate der kombinierten Produkte sollen nächstes Jahr angekündigt werden.

Das 1987 gegründete US-Unternehmen McAfee ist nach Symantec weltweit der zweitgrößte Hersteller von Sicherheits-Software. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete der im kalifornischen Santa Clara ansässige Konzern einen Umsatz von 2 Mrd. Dollar. Für das weitere Geschäft zeigte sich Firmenchef Dave DeWalt zuversichtlich. Die Nachfrage nach Computern bleibe stark und insgesamt verbessere sich das Konsumklima.

Der US-Chipgigant Intel hatte zuletzt mit einem Rekordgewinn und einem zuversichtlichen Ausblick für Euphorie in der globalen Technologiebranche gesorgt. Grund war, dass viele Firmen ihre in der Wirtschaftskrise aufgeschobene Anschaffung neuer PCs nun doch in die Tat umsetzten. Bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen vor gut einem Monat stockte Intel seine Investitionen auf, da der Konzern weiter sprudelnde Gewinne erwartet.

Vorbörslich kletterte die McAfee-Aktie 59 Prozent, die des Konkurrenten Symantec gut neun Prozent. Die Intel-Papiere gaben dagegen rund zwei Prozent nach. Börsenexperten werteten die Transaktion als gutes Zeichen dafür, dass nach der Krise auch das Geschäft mit Fusionen und Übernahmen wieder anläuft. "Das passt zu dem Trend, der sich derzeit abzeichnet und den wir als frühes Signal für eine positive Entwicklung der Kreditmärkte und insgesamt der Börsenmärkte betrachten", sagte Oliver Pursche von GMG Defensive Beta Fund. (apa/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: