Telekom Austria übernimmt zwei bulgarische Kabelbetreiber Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


15.09.2010 Michaela Holy/apa

Telekom Austria übernimmt zwei bulgarische Kabelbetreiber

Telekom Austria hat in Bulgarien die Kabelbetreiber Megalan Network AD und an Spectrum Net AD zu 100 Prozent übernommen. Der gesamte schuldenfreie Unternehmenswert werde sich auf 83 Millionen Euro belaufen. Die Zustimmung durch die bulgarische Wettbewerbsbehörde steht noch aus.

Die Übernahme erfolgt über die bulgarische Telekom-Tochter Mobiltel. Die Kosten in Höhe von 72 Millionen Euro werden den Angaben zufolge aus dem bestehenden Cash-Flow bezahlt. Im Kaufpreis enthalten sei eine erfolgsabhängige Kaufpreiskomponente in der Höhe von 14,5 Millionen Euro, die per Ende 2011 fällig werde und an das Erreichen von Leistungskriterien gebunden sei.

"Mobiltel kann sich dadurch zu einem vollintegrierten Telekommunikationsanbieter entwickeln und dem starken Marktpotential für Produkte wie Festnetzbreitband, IPTV sowie konvergenten Produkte gerecht werden. Darüber hinaus wird die führende Marktposition in Bulgarien weiter gestärkt und zukünftiges Wachstum in einem bestehenden Markt gesichert. Dies ist im Einklang mit der bestehenden Gruppenstrategie", teilte der Generaldirektor der Telekom Austria Group, Hannes Ametsreiter, mit.

Megalan sei der führende Breitbandanbieter im Privatkundensegment in Sofia und biete sowohl Breitband- als auch IPTV-Dienste an. Spectrum Net sei auf die Bereitstellung von Breitband- und Sprachdiensten im Geschäftskundenbereich in den größten Städten Bulgariens fokussiert. Zusammen hatten die zwei Unternehmen 85.400 Anschlüsse in 2009.

Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschafteten die zwei Kabelbetreiber Umsatzerlöse in der Höhe von 25,3 Millionen Euro und einen operativen Gewinn vor Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von sieben Millionen Euro. Das Management erwartet von beiden Unternehmen 2010 ein gesamtes EBITDA von 9,6 Millionen Euro.

Die geplante Akquisition von Megalan und Spectrum Net werde keine Auswirkung auf die Dividendenuntergrenze von 0,75 EUR bis 2012 haben.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: