AT&S: Hoffnung auf High-Tech aus Leoben Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.10.2010 Alex Wolschann/apa

AT&S: Hoffnung auf High-Tech aus Leoben

AT&S hat sich durch die Krise gekämpft: Im ersten Halbjahr 2010/11 hat das Unternehmen in die schwarzen Zahlen gedreht und den Umsatz um 41 Prozent auf 242,7 Mio. Euro gesteigert.

Der steirische Leiterplattenhersteller AT&S hat sich durch die Krise gekämpft: Im ersten Halbjahr 2010/11 hat das Unternehmen in die schwarzen Zahlen gedreht und den Umsatz um 41 Prozent auf 242,7 Mio. Euro gesteigert. Der Konzerngewinn beträgt 19,1 Mio. Euro, im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2009/10 hatte der Konzern noch einen Verlust von 49,9 Mio. Euro ausgewiesen.

"AT&S ist es gelungen, in der Branche als einer der schnellsten aus der Krise herauszukommen", sagte Vorstandschef Andreas Gerstenmayer heute Donnerstag in Wien. In allen Werken des Konzerns mit Standorten in Österreich, China, Indien und Südkorea gebe es eine hohe Auslastung. Die Investitionstätigkeit sei erneut deutlich angestiegen, dies sei auf den raschen Ausbau der Kapazitäten in China und Indien zurückzuführen.

Durch den Kapazitätsausbau sowie durch Wechselkurseffekte habe sich der Verschuldungsgrad auf rund 72 Prozent erhöht. Das um Einmaleffekte in Höhe von 700.000 Euro bereinigte Betriebsergebnis liegt bei 25,5 Millionen Euro, das Vorsteuerergebnis erreichte 24,5 Mio. Euro. Der Gewinn pro Aktie beträgt 82 Cent. Die Prognose für das Gesamtjahr bleibt aufrecht. Den Aktienkurs kann sich der Vorstandschef auf lange Sicht deutlich höher vorstellen - "16, 17 Euro sind ein fairer Wert". Aktuell steht die Aktie heute Mittag bei 12,80 Euro.

Alle drei Segmente des Unternehmens entwickelten sich sehr positiv, erläuterte der Vorstandschef. Den größten Anteil am Umsatz macht der Bereich Mobile Devices mit 140 Mio. Euro (59 Prozent) aus, gefolgt von Industrieanwendungen und Automotive. Die "fordernden Kunden" insbesondere bei den Mobile Devices (Smartphones etc.) könne man mit dem raschen Ausbau der Kapazitäten im Werk Shanghai befriedigen. Dort soll nächstes Jahr die zweite und dritte Produktionslinie in Betrieb gehen. Auch das Werk in Indien wird ausgebaut. Die Erlöse sind nach Regionen deutlich diversifiziert: 29 Prozent des Umsatzes werden im Raum Österreich-Deutschland gemacht, 27 Prozent in Nordamerika und 28 Prozent in Asien, das seinen Anteil etwas ausbaute.

Das High-Tech-Unternehmen setzt auf Innovation: Eine neue Leiterplattentechnologie, die "Embedded Component Packaging Technology" (ECP), läuft am Standort Leoben-Hinterberg an. Ziel ist die weitere Miniaturisierung und Erhöhung der Packungsdichte, die besonders im Bereich Mobile Devices (Smartphones etc.) immer wichtiger werde, erläuterte Gerstenmayer. Im November wird ECP auf der Messe electronica in München präsentiert. Durch die ECP sei es möglich, eine "dritte Ebene" in der Leiterplatte zu erzeugen, zusätzlich zu den beiden Oberflächen. Mit der Technologie werden aktive und passive elektronische Komponenten in eine Leiterplatte integriert. Ein Auftrag sei bereits unter Dach und Fach. Im nächsten Geschäftsjahr sollen drei Millionen Stück pro Monat produziert werden.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: