Visa und GSMA wollen mobile Finanzdienstleistungen forcieren Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.02.2009 Christof Baumgartner

Visa und GSMA wollen mobile Finanzdienstleistungen forcieren

Mobile Geldüberweisungen sollen einfacher und sicherer werden.

Die GSMA, die die Interessen der Mobilfunkanbieter weltweit vertritt, und Visa haben eine Kooperation geschlossen, um Lösungen für mobile Geldüberweisung voranzutreiben. "Mobiltelefone sind für die neue Generation von Verbrauchern ein Lifestyle-Tool und ein wichtiger Begleiter im täglichen Leben. Die Partnerschaft zwischen Visa und der GSMA setzt ein deutliches Signal, dass die Welt reif ist für mobile Finanzdienstleistungen", sagt Mariano Dima, Executive Vice-President of Marketing von Visa Europe.

Ein wichtiger Aspekt der Zusammenarbeit zwischen Visa und GSMA wird die Definition von Standards für mobile Geldüberweisungen, mobile Zahlungen und damit verbundene Dienstleistungen sein. Die Partnerschaft soll es Mobilfunkbetreibern und Finanzinstitutionen ermöglichen, die Entwicklung mobiler Zahlungslösungen voranzutreiben und zudem die Fragmentierung des Markts zu begrenzen. "Der Markt ist eindeutig bereit für mobile Zahlungen, und die GSMA ist überzeugt, dass Visa optimal aufgestellt ist, um uns bei der Weiterentwicklung mobiler Finanzdienstleistungen weltweit zu unterstützen", so Bill Gajda, Chief Commercial Officer der GSM Association.

Die Vereinbarung markiert eine neue Phase in der laufenden Partnerschaft zwischen Visa und GSMA. Visa und mehrere GSM-Netzbetreiber starteten jüngst im Rahmen der Pay-Buy-Mobile-Initiative der GSMA in Kanada, der Schweiz, Frankreich und Großbritannien Studien zur mobilen Zahlung und brachten Tests in Australien, Malaysia und Taiwan zum Abschluss. All diese Projekte sind darauf ausgerichtet, die Entwicklung mobiler Zahlungslösungen an der Verkaufsstelle voranzutreiben. Mit mehr als 1.000 Testanwendern und ausgewählten Händlern demonstrierten diese Tests die Möglichkeit, Zahlungssoftware drahtlos herunterzuladen und individuell anzupassen sowie mobile Zahlungen zu tätigen, die durch die existierenden Point-of-Sale-Geräte der Händler kontaktlos akzeptiert werden.(pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: