Skandal-IT-Dienstleister Satyam wird verkauft Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


14.04.2009 apa/Rudolf Felser

Skandal-IT-Dienstleister Satyam wird verkauft

Der indische IT-Konzern Tech Mahindra hat den Zuschlag für den Kauf des skandalumwitterten Konkurrenten Satyam erhalten.

Der indische IT-Konzern Tech Mahindra hat den Zuschlag für den Kauf des skandalumwitterten Konkurrenten Satyam erhalten. Für gut eine halbe Milliarde Dollar insgesamt will das Unternehmen die Mehrheit an Satyam übernehmen. Dabei wird Tech Mahindra zunächst knapp ein Drittel der Anteile um etwa 350 Mio. Dollar (264 Mio. Euro) kaufen, wie Satyam mitteilte. Später sollen weitere 20 Prozent hinzukommen.

Indiens Regierung hofft, dass mit dem Verkauf das Vertrauen in die Vorzeigebranche des Landes wiederhergestellt wird. Satyam stand im Zentrum von Indiens größtem Unternehmensskandal. Der Firmengründer und langjährige Konzernchef Ramalinga Raju hatte Anfang des Jahres gestanden, die Bilanzen des IT-Dienstleisters jahrelang künstlich aufgebläht zu haben. Finanzexperten sprachen von einem indischen Fall Enron und fürchteten, dass Kunden ihre Outsourcing-Aufträge an indische IT-Dienstleister insgesamt überdenken könnten.

Tech Mahindra kann sich mit der Übernahme breiter im Konkurrenzkampf mit Firmen wie Infosys Technologies, Tata Consultancy Services und Wipro aufstellen. 31 Prozent des Unternehmens gehören der britischen BT Group. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: