Apples Ergebnisse für das zweite Quartal Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


23.04.2009 Rudolf Felser

Apples Ergebnisse für das zweite Quartal

Finanzchef Peter Oppenheimer freut sich über das beste Nicht-Weihnachtsquartal bei Umsatz und Gewinn in der Firmengeschichte.

Apple – in der aktuellen "Fortune-500"-Liste kürzlich auf Platz 71 aufgestiegen (siehe dazu "Apple ist wieder unter Fortune-100") – hat die Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2009, das am 28. März 2009 endete, bekannt gegeben – und hält sich sich trotz allgemeiner wirtschaftlicher Krisenstimmung weiterhin sehr gut. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 8,16 Mrd. Dollar (umgerechnet ca. 6,3 Mrd. Euro) sowie einen Netto-Gewinn von 1,21 Mrd. Dollar (0,9 Mrd. Euro) bzw. 1,33 Dollar pro Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 7,51 Mrd. Dollar bzw. ein Netto-Gewinn von 1,05 Mrd. Dollar oder 1,16 Dollar pro Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 36,4 Prozent, verglichen zu 32,9 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 46 Prozent.

In Übereinstimmung mit den nach GAAP geforderten Bilanzierungsrichtlinien verzeichnet das Unternehmen Umsätze sowie Umsatzaufwendungen für iPhone und Apple TV über deren wirtschaftliche Nutzungsdauer hinaus. Um diese Auswirkungen zu eliminieren, werden die nach GAAP bewerteten Umsätze und Produktkosten angepasst; somit betragen die entsprechenden, nicht GAAP-konformen Werte für das Quartal dem unternehmen zufolge 9,06 Milliarden Dollar an "bereinigtem Umsatz" und 1,66 Milliarden Dollar an "bereinigtem Netto-Gewinn."

11.010.000 iPods sind im zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, das sind drei Prozent Absatzwachstum verglichen zu Q2/2008. Es sind außerdem 3.790.000 iPhones verkauft worden, 123 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal. Allerdings wurden "nur" 2.220.000 Macintosh-Computer ausgeliefert, was drei Prozent weniger Absatz entspricht.

"Wir sind extrem erfreut den besten Umsatz und Gewinn in einem Nicht-Weihnachtsquartal in der Firmengeschichte von Apple berichten zu können", sagt Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. Für das dritte Geschäftsquartal 2009 erwarten er einen Umsatz zwischen 7,7 Mrd. und 7,9 mrd. Dollar bzw. zwischen 0,95 und 1,00 Dollar pro verwässerter Aktie." (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • mic customs solutions (Gruppe)

    mic customs solutions (Gruppe) Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: