S&T verzeichnete 1,6 Mio. Euro EBIT-Verlust Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.04.2009 apa/Rudolf Felser

S&T verzeichnete 1,6 Mio. Euro EBIT-Verlust

Bis zum Ende des zweiten Quartals wird mit einem Personalstand von 2.850 Mitarbeitern gerechnet, um rund 200 weniger als am Ende des ersten Quartals.

Der börsenotierte Wiener IT-Dienstleister S&T bekam im ersten Quartal 2009 die Wirtschaftskrise deutlich zu spüren und hat ein negatives Betriebsergebnis (EBIT) von -1,6 Mio. Euro nach einem positiven EBIT von 2,2 Mio. Euro im ersten Quartal 2008 eingefahren. Bis zum Ende des zweiten Quartals wird mit einem Personalstand von 2.850 Mitarbeitern gerechnet, um rund 200 weniger als am Ende des ersten Quartals. Die Zahl der Mitarbeiter ging per Ende März gegenüber dem Jahresbeginn bereits um 87 auf 3.048 zurück.

Der Umsatz fiel in den ersten drei Monaten 2009 um 15,4 Prozent auf 98,6 (116,6) Mio. Euro. Für das zweite und dritte Quartal 2009 erwartet das Unternehmen eine Stabilisierung des Auftragseinganges und eine Verbesserung des Ergebnisses, teilte S&T mit.

"Wir haben in den Geschäftseinheiten die notwendigen Maßnahmen zur Ressourcenanpassung bereits gesetzt. Unsere Präsenz in der Türkei überdenken wir derzeit, unsere Niederlassung in Bosnien wurde auf ein kleines operatives Kernteam reduziert und für Russland streben wir eine strategische Partnerschaft mit einem führenden lokalen Anbieter an", so S&T-Chef Christian Rosner.

Das strategische Ziel, den Anteil des Lösungs- und Servicegeschäfts am Umsatz weiter zu steigern, habe die S&T-Gruppe auch im ersten Quartal 2009 erfolgreich umgesetzt, heißt es weiter. Bereits 54 Prozent des Gesamtumsatzes seien mit Beratungs- und Dienstleistungsprojekten erzielt worden.

Die Umsätze der Kerngeschäftsfelder spiegelten die Situation am IT-Markt wider. Während der Bereich Managed Services (MS), in dem zum größten Teil langfristige Serviceverträge abgewickelt werden, mit 23,5 Mio. Euro Umsatz ein Plus von 2,6 Prozent erreichte, nahmen die Umsätze im Infrastrukturgeschäft (ES) um 23,4 Prozent auf 45,2 Mio. Euro ab. Das Beratungsgeschäft Business Solutions (BS) verzeichnete einen Umsatzrückgang von 13,8 Prozent auf 29,9 Mio. Euro.

"Die Verringerung unseres Gesamtumsatzes resultiert in erster Linie aus der momentanen Lage am gesamten Infrastrukturmarkt, die zudem traditionell im ersten Quartal immer schwierig ist", so S&T-Chef Christian Rosner. Mit dem Ergebnis sei er nicht zufrieden.

Speziell die adriatischen Länder und Rumänien trugen mit guter Performance zum Gesamtergebnis im ersten Quartal bei, so S&T. Den Ländern DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz), Russland, der Türkei, Ungarn und der Ukraine dagegen sei es nicht gelungen, sich den Auswirkungen der Krise zu entziehen. Zahlreiche Projekte seien gestoppt bzw. verschoben worden, auch solche, die kurz vor der oder in Umsetzung standen und für die bereits Personal- und Budgetressourcen bereitgehalten worden waren. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: