Update Software rutscht ins Minus Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.05.2009 apa/Christof Baumgartner

Update Software rutscht ins Minus

Der heimische CRM-Spezialist musste im ersten Quartal 2009 einen Umsatzrückgang von 6,5 Prozent hinnehmen.

Der an der Frankfurter Börse notierte heimische CRM-Spezialist Update Software ist im ersten Quartal 2009 ins Minus gerutscht. Das Konzernminus lag bei 315.000 Euro, nach einem Plus von 414.000 Euro im Vorjahresquartal. Der Umsatz gab um 6,5 Prozent auf 7.893.000 Euro nach. Grund dafür sei vor allem die anhaltende Kundenzurückhaltung gewesen.

Das operative Ergebnis (EBIT) drehte gegenüber dem Vorjahresquartal von plus 376.000 auf minus 288.000 Euro. Das entsprechende Ergebnis vor Steuern (EBT) belief sich auf minus 267.000 (plus 446.000) Euro.

Von einem konkreten Ausblick für das laufenden Geschäftsjahr nahm das Unternehmen Abstand. Kurz- bis mittelfristig wird mit "einer weiteren Abschwächung der Konsumnachfrage" gerechnet. Um wieder ein profitables EBIT zu erwirtschaften, seien Effizienzsteigerungs- und Kostensenkungsmaßnahmen eingeleitet worden.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: