SAP reagiert auf Krise Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.05.2009 Christof Baumgartner/idg

SAP reagiert auf Krise

Die weltweite Krise hat bei Europas größtem Softwarekonzern SAP im ersten Quartal stärker auf Umsatz und Gewinn gedrückt als erwartet.

Wien – Die weltweite Krise hat bei Europas größtem Softwarekonzern SAP im ersten Quartal stärker auf Umsatz und Gewinn gedrückt als erwartet. Das Unternehmen hat in den ersten drei Monaten 2009 einen Umsatzrückgang von drei Prozent auf 2,4 Milliarden Euro verbucht, allerdings brachen die Lizenzerlöse um 33 Prozent auf 418 Millionen Euro ein. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank von 359 auf 332 Millionen Euro ab, unterm Strich ging der Gewinn von 242 auf 204 Millionen Euro zurück. Als Reaktion kündigte SAP eine Verschärfung des Sparkurses an. Es seien weltweit bereits 1.600 Stellen gestrichen worden.

Für das Gesamtjahr enthält sich SAP auch weiterhin eines Umsatzausblicks. Dennoch bekräftigte das Unternehmen die Jahresprognose einer EBIT-Marge vor Sonderposten zwischen 24,5 bis 25,5 Prozent. Das schließt Kosten zwischen 200 und 300 Millionen Euro für den Stellenabbau ein, welche die Marge um zwei bis drei Prozent drücken. 2008 hatte SAP noch eine Marge von 28,4 Prozent. »Nach wie vor sind die Softwareerlöse schwer zu prognostizieren. Wir werden in diesem schwierigen Umfeld unser Hauptaugenmerk auch weiterhin auf die Sicherung der Marge richten«, sagte Vorstandschef Léo Apotheker.

Der angekündigte Abbau von 3.000 Arbeitsplätzen ist der erste Dämpfer in einer langen Wachstumsgeschichte. Bis Jahresende soll die Belegschaft auf 48.500 schrumpfen. Mit dem Stellenabbau und der Streichung zahlreicher Ausgaben will SAP aber ab 2010 jährlich 300 bis 350 Millionen Euro einsparen. Das Unternehmen werde aus dieser Rezession gestärkt hervorgehen, »genauso wie aus dem vorherigen Abschwung in diesem Jahrzehnt«, zeigt sich Apotheker aber optimistisch.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: