Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


10.04.2013 :: Printausgabe 07-08/2013 :: Christof Baumgartner

Wikifolio gestartet

Das Wiener Startup Wikifolio startet acht Monate nach dem Markteinstieg in Deutschland nun auch in Österreich. Auf der Plattform www.wikifolio.com können Kleinanleger erfahrenen Tradern folgen, die ihre Handelsstrategien offenlegen.

Andreas Kern, Wikifolio

Andreas Kern, Wikifolio

© Wikifolio

Die Trader wiederum schneiden mit, wenn sie – und mit ihnen ihre Follower – Gewinne machen. Die Portfolios, genannt "Wikifolios", werden vom Wertpapierhandelshaus Lang & Schwarz als Indexzertifikate nachgebaut, die dann an der Börse Stuttgart handelbar sind. In Österreich ist der Onlinebroker Brokerjet von der Erste Group mit an Bord. "Wir sind angetreten, um Transparenz und Offenheit mit erfolgreichen Finanzinvestments zu verbinden. Sinnvolles, nachhaltiges Investieren ohne undurchsichtige Kostenstrukturen und mit allen technischen Möglichkeiten, die das Social Web bietet, ist gerade in Zeiten von niedrigen Zinsen ein spannendes Thema für alle", sagt Andreas Kern, Geschäftsführer von Wikifolio.

BISHER 4.000 WIKIFOLIOS ERSTELLT
Bisher wurden von deutschen Anlegern mehr als zwölf Millionen Euro in Wikifolios investiert, Trader und Anleger haben bisher über 4.000 Wikifolios erstellt. Über 350 davon haben die von Wikifolio geforderten Standards (positive redaktionelle Prüfung und ausreichendes Anleger-Interesse) erfüllt und sind mit eigener ISIN versehen an der Börse Stuttgart handelbar. Das monatliche Wikifolio-Handelsvolumen liegt mittlerweile bei mehr als 50 Millionen Euro. Gesamt wurden bereits Trades in Höhe von mehr als 300 Millionen Euro ausgelöst. Durchschnittlich werden täglich 1.200 Trades verarbeitet, die erfolgreichsten Wikifolios erzielten in den letzten Monaten Renditen von bis zu 70 Prozent. "76 Prozent aller Trader mit investierbaren Wikifolios erwirtschaften Gewinne", so Kern. Eine Erfolgsgarantie gibt es natürlich nicht. Die Trader, denen man folgen kann, sind weder haftbar noch müssen sie formell über Finanzerfahrung verfügen. Trader werden kann im Grunde jeder. Wer sich registriert und zehn Nutzer findet, die bereit wären, 2.500 Euro in das Portfolio zu investieren, bekommt nach 21 Tagen ein eigenes Zertifikat inklusive Wertpapierkennnummer ISIN.

"Wikifolio Financial Technologies ist mit dem Ziel angetreten, frischen Wind in die Finanzdienstleister-Branche zu bringen. Anleger können eigene Handelsstrategien veröffentlichen oder automatisch den Trades erfahrener Trader folgen. Wikifolios sind die ersten Social-Media-Anlageprodukte, welche mit eigener ISIN ausgestattet werden", so Kern. Für den Launch in Österreich steht ein Budget von vier Mio. Euro zur Verfügung. Mit an Bord ist auch der heimische Inkubator I5invest. (cb)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

comments powered by Disqus
   

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

Werden Sie CW-Premium User

Whitepaper und Printausgabe kostenlos lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Qualitätssicherung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Customer Relationship Management (CRM),... mehr
  • Avnet Technology Solutions Handelsgesellschaft m.b.H.

    Avnet Technology Solutions Handelsgesellschaft m.b.H. Office Software, Enterprise Application Integration, Datenbanken, Collaboration und Groupware, Business Intelligence und Knowledge Management, Treiber und Routinen, Server-Betriebssysteme,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • Software Quality Lab GmbH

    Software Quality Lab GmbH Qualitätssicherung, Tools, Security Audits, Datenschutz, Outsourcing, Migrations-Management, IKT-Consulting,... mehr

Programmierung & Hosting: