Yahoo würde Allianz mit Microsoft gern aufgeben Yahoo würde Allianz mit Microsoft gern aufgeben - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.05.2013 Rudolf Felser/apa

Yahoo würde Allianz mit Microsoft gern aufgeben

Der US-Internetkonzern Yahoo würde einem Bericht zufolge gern seine Allianz mit Microsoft bei der Internetsuche aufgeben.

Aus für die traute Zweisamkeit?

Aus für die traute Zweisamkeit?

© apa/epa

Das Unternehmen versuche, den im Jahr 2009 abgeschlossenen und auf zehn Jahre angelegten Vertrag zu beenden - bisher erfolglos, berichtete die Tageszeitung "Wall Street Journal" am Dienstag.

Yahoo hat in den USA die Microsoft-Suchmaschine Bing in sein Portal eingebunden. Die Einnahmen aus dieser Kooperation fielen aber noch geringer aus als bei der zuvor eingesetzten und bereits wenig erfolgreichen eigenen Suchmaschine, hieß es in dem Bericht.

Yahoo ist ein früher Star des Internets, dem die Konkurrenz des Internetriesen Google aber immer mehr zu schaffen machte. Im Jahr 2008 wehrte der Konzern eine Übernahme durch Microsoft ab, 2009 schloss das Unternehmen aber das Suchmaschinenbündnis mit dem Softwarekonzern. Im Februar forderte die von Google zu Yahoo gewechselte Konzernchefin Marissa Mayer mit klaren Worten, Microsoft müsse den Marktanteil von Bing deutlich steigern, um konkurrenzfähig zu bleiben. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: