Unterstützung für Social Startups in Österreich Unterstützung für Social Startups in Österreich - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


14.05.2013 Rudolf Felser

Unterstützung für Social Startups in Österreich

Das Stipendienprogramm "social impact enterprise" unterstützt Social Startups seit zwei Jahren in Berlin und Hamburg. Jetzt wird das Programm auch in Wien und Zürich ausgerollt und von den lokalen HUBs betreut.

Das Stipendienprogramm "social impact enterprise" unterstützt Social Startups.

Das Stipendienprogramm "social impact enterprise" unterstützt Social Startups.

© HUB Vienna

Entrepreneure erhalten Unterstützung dabei, ihre Idee für eine sozialunternehmerische Lösung erfolgreich auf den Markt zu bringen. Entwickelt wurde das Programm von IQ Consult, Unterstützung kommt von SAP. "social impact enterprise" sucht social Startups in Wien, die mit innovativen und skalierbaren Methoden ein gesellschaftliches Problem angehen wollen. Dabei sind Ideen aus allen Bereichen (sozial und/oder ökologisch) erwünscht. Mit diesem Projekt werden die Startups von der Ideenentwicklung bis zur Unternehmensgründung unterstützt.

Das angebotene Stipendium umfasst folgende Förderungsbereiche: individuelles Coaching, professionelle Fachberatung und Workshops, Mitgliedschaft im HUB Vienna, Zugang zu den  Netzwerken von IQ Consult und HUB Vienna (u.a. Zugang zu Partnern, Stiftungen, Unternehmen, Venture Funds und anderen Social Entrepreneurs) sowie Mentoring durch SAP-Mitarbeiter. Die Zeitdauer für die Förderung beträgt bis zu acht Monate.

Bewerben kann sich jeder Teilnehmer, der eine sozialinnovative Idee hat und mit dem Unternehmen noch nicht am Markt gestartet ist. Eine formale Gründung darf jedoch vorliegen. Kreatives und unternehmerisches Talent und hinreichend eigene, zeitliche Ressourcen um ein Unternehmen zu starten, sind Voraussetzung. Dabei können sich Social Startups als Einzelunternehmer oder im Team bewerben. Die Unternehmensausrichtung kann entweder For-Profit oder Non-Profit gestaltet sein.

Die Bewerbung ist bis zum 30. Mai 2013 über die Homepage des HUB Vienna möglich. Gelangt man unter die acht Finalisten, erhält man eine Einladung zum Pitch am 17. Juni 2013 ab 16.00 Uhr im HUB Vienna. Die ausgewählten Personen haben die Möglichkeit ihre Unternehmensideen in fünf Minuten vor einer Fachjury und öffentlichem Publikum zu präsentieren. Diesmal können bis zu vier Startups Stipendien gewinnen. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: