"Erste-IT-Hilfe" für Hochwasseropfer in Schärding "Erste-IT-Hilfe" für Hochwasseropfer in Schärding - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.06.2013 Rudolf Felser

"Erste-IT-Hilfe" für Hochwasseropfer in Schärding

Die Firma Infotech EDV-Systeme GmbH bietet für die Hochwasseropfer in Schärding eine kostenlose EDV-Ersthilfe an.

Erste Hilfe für nasse IT.

Erste Hilfe für nasse IT.

© Fotolia

Bis 14. Juni bietet Infotech kostenlose "Erste-IT-Hilfe" für Hochwasseropfer an. Die Techniker des Unternehmens leisten kostenlosen Erstsupport (Begutachtung, Inbetriebnahme-Versuch, einfache Datenrettung, etc.). Erweiterte Reparaturen (z. B. Datenrettung, Internet-Wiederherstellung, Austausch von beschädigten Teilen etc.) erfolgen auf Anfrage.

Infotech rät zu folgenden Maßnahmen bei nassen Geräten:

  • Gerät vom Strom trennen
  • Bei Laptop Akku entfernen
  • Wasser bestmöglich ablaufen lassen (Gehäuse öffnen)
  • Notebook umdrehen – Tastatur entfernen
  • Schlamm mit sauberem Trinkwasser (oder destilliertem Wasser) entfernen
  • Gerät min. 48h lang trocknen (Heizungsnähe)


Infotech bittet um Kontaktaufnahme unter der Tel. 07752/81711-0 an – oder Sie bringen Ihr beschädigtes Gerät bei Infotech (Schärdinger Str. 35, 4910 Ried im Innkreis) vorbei.

Auch beispielsweise Attingo Datenrettung bietet Hochwasseropfern mit einem 50prozentigen Preisnachlass Unterstützung. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: