Telecom Italia nicht einverstanden mit Herabstufung Telecom Italia nicht einverstanden mit Herabstufung - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


09.10.2013 Rudolf Felser/apa

Telecom Italia nicht einverstanden mit Herabstufung

Der italienische Telekommunikationskonzern Telecom Italia hat heute empört auf die Herabstufung der Ratingagentur Moody's reagiert.

Telecom Italia hat empört auf die Herabstufung der Ratingagentur Moody's reagiert.

Telecom Italia hat empört auf die Herabstufung der Ratingagentur Moody's reagiert.

© Telecom Italia

In einer Presseaussendung berichtete das Unternehmen, dass Telecom Italia sowohl vom finanziellen als auch vom industriellen Standpunkt solide sei. Der Konzern habe sich stark um den Abbau seiner Verschuldung eingesetzt, die um 7,6 Milliarden Euro reduziert worden sei.

Zugleich setze Telecom Italia auf Investitionen für die Zukunft. In den vergangenen fünf Jahren seien 25 Milliarden Euro investiert worden. Die Bonitätsprüfer von Moody's verwiesen zur Begründung der Herabstufung auf den jüngsten Rücktritt des Telecom-Italia-Chefs. Dies erhöhe die Unsicherheit darüber, ob dem hoch verschuldeten Unternehmen die erforderliche Stärkung der Bilanz gelingt. Mit der neuen Note hat der Konzern den Status "Investment Grade" verloren, der das Anlagerisiko als vertretbar einstuft. Dies führt üblicherweise dazu, dass das Schuldenmachen teurer wird.

Am Donnerstag war der Chef der Telecom Italia, Franco Bernabe, zurückgetreten und durch den für das operative Geschäft zuständigen Manager Marco Patuano ersetzt worden. Einen Grund für den Rückzug Bernabes nannte das Unternehmen nicht. Sein Ausscheiden könnte aber einen Strategiewechsel des Konzerns einleiten. In Branchenkreisen hieß es, Bernabe sei mit den wichtigsten Telecom-Italia-Aktionären wegen der künftigen Strategie für das Unternehmen auseinandergeraten. Unlängst hatte die spanische O2-Mutter Telefonica angekündigt, ihr Engagement bei dem italienischen Konkurrenten auszubauen. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: