DanubeIT expandiert international DanubeIT expandiert international - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


16.12.2013 Rudolf Felser

DanubeIT expandiert international

Der österreichische Rechenzentrumsbetreiber und Cloud-Spezialist DanubeIT hat die deutsche Mondi IT Services Barleben GmbH übernommen, die nun in Danube IT Services Deutschland GmbH umbenannt wurde.

Johann Ehm, Geschäftsführer DanubeIT

Johann Ehm, Geschäftsführer DanubeIT

© DanubeIT

Der Firmensitz wird auf den Hauptstandort in Steinfeld (Oldenburg) verlagert. Zu Geschäftsführern werden Matthias Wessels und Johann Ehm bestellt. Mit dieser Übernahme eines deutschen Rechenzentrumsbetreibers erweitert DanubeIT seinen Wirkungsbereich und gewinnt Kunden in Deutschland, Russland, China und den USA. Besonders in Deutschland sollen nun die Services der DanubeIT breiter angeboten werden und neue Kunden gewonnen werden.

Dazu Johann Ehm, Geschäftsführer DanubeIT: "Der Eintritt in den deutschen Markt ist Teil unserer Expansionsstrategie. Wir planen in Zukunft die weitere Internationalisierung unseres Unternehmens in den Bereichen DACH und CEE. Wir freuen uns besonders darüber, unseren Kunden jetzt auch SAP-Betrieb und -Consulting anbieten zu können, was eine wichtige Expansion unseres Portfolios ist."

Durch die Expansion des österreichischen Unternehmens nach Deutschland kommt es auch zu einer wichtigen Standortsicherung für DanubeIT. Johann Ehm: "Wir bringen jetzt vermehrt international IT-Services auf den Markt, wovon alle unsere Kunden profitieren werden und können." Als eine der nächsten Ankündigungen soll ein neuer hochprofessioneller Backup Service für Unternehmen präsentiert werden.

Die Übernahme umfasst zwei Rechenzentren in Deutschland sowie drei Büro-Standorte inklusive Mitarbeitern. Die Dienstleistungen umfassen SAP-Betrieb, Application Services für SharePoint und SAP sowie IT Infrastruktur-Services. Weitere Standorte in Deutschland sind in den nächsten Monaten geplant.

2012 hat das Unternehmen bereits den österreichischen IT-Dienstleister mii übernommen. Nach der Übernahme und Integration von mii wurde aus dem Rechenzentrumsbetreiber Danube Data Center mit Jahresbeginn 2013 das Unternehmen Danube IT. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: